Eifelrock-Band „Wibbelstetze” rocken wieder

Letzte Aktualisierung:
Die Eifelrockband „Wibbelstet
Die Eifelrockband „Wibbelstetz” um Front-Mann Günter Hochgürtel gastiert am Samstag auf der Einladung der Kirmesgesellschaft in Kreuzau.

Kreuzau. Am Samstag, 14. Mai, gibt die Eifelrock-Band „Wibbelstetz” ihr siebtes Konzert auf Einladung der Kirmesgesellschaft in Kreuzau. Ab 20.30 Uhr beginnt der Konzert in der Gaststätte „Alte Post” in der Hauptstraße.

Die Eifelrock-Band „Wibbelstetz” zählt seit Jahren so ziemlich zum Lebendigsten, was die traditionsgemäß vielfältige rheinische Musikszene zu bieten hat. Seit nunmehr zwei Jahrzehnten sind die Männer um Frontmann Günter Hochgürtel mittlerweile schon unterwegs - und das nicht nur in der Eifel.

Ungeheure Spielfreude

Demjenigen, der des rheinischen Dialekts nicht so mächtig ist, wird zuerst die ungeheure Spielfreude auffallen, mit der „Wibbelstetz” bei Live-Auftritten zu Werke geht. Da gibt es für die fröhlichen Musiker einfach keine Verschnaufpause. Und vor allem keine Langeweile für das Publikum! Denn die stilistische Vielfalt reicht vom Swing über die Ballade mit Tiefgang bis zum erdigen Blues und fetzigen Rock.

Wer den Vorzug hatte, im Viereck Aachen-Bonn-Köln-Trier aufgewachsen zu sein, der wird außerdem seine helle Freude haben an mal komischen, mal bitterböse-ironischen, gelegentlich auch sentimentalen Geschichten, die die Eifel-Hinterwäldler in ihren Songs erzählen: Dabei geht es genauso um den klüngelnden Bürgermeister, wie um den Dorfdeppen, diverse Mäusejagden, feuchtfröhlichen Begräbnissen und um die unterschiedlichsten Freuden des Landlebens im Allgemeinen...

Für die Qualität der Eifelband spricht überdies, dass die Bläck Fööss und auch die Kölner Kultband „Die Höhner” zu den prominenten Förderern von „Wibbelstetz” gehören. Wobei es den beiden populären Kölner Gruppen noch nicht gelungen ist, die Eifelmusiker für den Karneval zu erwärmen. Stattdessen geht die Band lieber im Herbst auf Tournee durch die Dorfsäle und Kneipen. „Wibbelstetz” ist nicht nur in der Lage, bei Bedarf richtig Gas zu geben. Man beherrscht auch die leisen Töne perfekt - zum Beispiel mit bekannte französische Chansons. In der urigen Kneipenatmosphäre der „Alten Post” in Kreuzau werden die Jungs von „Wibbelstetz” jedenfalls ganz in ihrem Element sein.

Karten am besten jetzt schon vorbestellen

Die Eintrittskarten für das Konzert mit der Band „Wibbelstatz” kosten 10 Euro. Die Tickets gibt es an der Abendkasse. Telefonisch können Karten ab sofort bei der Kirmesgesellschaft unter 02422/4685 vorbestellt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert