Düren - Durch Sucht zum Dieb: Dreieinhalb Jahre Haft

Durch Sucht zum Dieb: Dreieinhalb Jahre Haft

Von: ng
Letzte Aktualisierung:

Düren. Zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten wurde am Donnerstag ein 45 Jahre alter Mann vor dem Amtsgericht Düren verurteilt. Der Mann war wegen versuchten und räuberischen Diebstahls angeklagt.

Vorgeworfen wurden ihm Ladendiebstähle und eine Reihe von PKW-Einbrüchen, bei denen der Mann die Seitenscheiben eingeschlagen und dann Navigationsgeräte, Radios und Mobiltelefone aus den Fahrzeugen entwendet haben sollte. In zwei Fällen hinterließ der Täter eine DNA-Spur - in einem Fall durch seine eigene Trinkflasche, die er im Fahrzeug vergessen hatte, in einem anderen Fall durch Blutflecken aus einer Schnittwunde, die er sich beim Einschlagen der Scheibe zugezogen hatte - durch die ihm zwei Delikte zweifelsfrei nachgewiesen werden konnten.

Insgesamt 22 Straftaten wurden ihm von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, elf Taten räumte der Mann ein. Der 45-Jährige erklärte dem Gericht, zu dieser Zeit drogenabhängig gewesen zu sein. Die Diebstähle und Einbrüche habe er begangen, um seine Sucht zu finanzieren. Zudem führte er an, dass er bereits einen Therapieplatz in Aussicht habe.

Auch wenn sich dies strafmildernd auf das Urteil auswirkte, kam Richter Hans-Georg Wingen nicht umhin, eine höhere Strafe als von der Verteidigung gefordert zu verhängen. Denn in der Vergangenheit war der 45-Jährige bereits „rekordverdächtig oft”, wie es die Staatsanwaltschaft ausdrückte, aufgefallen. 31 Einträge ist sein Strafregister lang, was sich auch auf das Urteil auswirkte. Zudem war er vor kurzem erst zu einer Haftstrafe verurteilt worden, so dass das Gericht eine Gesamtstrafe verhängen musste.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert