Duo aus Winden entscheidet sich für die Musik

Von: Margret Vallot
Letzte Aktualisierung:
Die Country Music ist ein wich
Die Country Music ist ein wichtiger Teil ihres Lebens geworden. Erste Erfolge haben sich schon eingestellt bei Silke und Alexander Mohnfeld aus dem Kreuzauer Orsteil Winden. Foto: Margret Vallot

Kreuzau. Wer hätte das gedacht? Mitten im Kreuzauer Ortsteil Winden wohnen die Europameister der Country Music. Es sind Silke und Alexander Mohnfeld, die im Oktober bei einem Wettbewerb in Kalkar als „Duo Poppyfield” das Rennen machten. Der Wettbewerb ist noch jung, er fand erst zum zweiten Male statt, und „außer einem fetten Pokal”, wie Silke sagt, gab es nichts zu gewinnen.

Doch die Windener sind stolz, sie sehen die Auszeichnung zu Recht als eine Art Lohn für ihr intensives Engagement. Insgesamt 250 Musiker hatten sich für Kalkar beworben in den drei Kategorien Solo, Duo und Trio, Band. 20 durften vorspielen, die Windener waren am Ende die Besten in der Kategorie Duo und Trio.

„Poppyfield”, das ist die wörtliche Übersetzung des Familiennamens in die englische Sprache. Das „Duo Poppyfield” singt auf Englisch, aber auch auf Deutsch. Bei der Country Music gehe es fast immer um tiefe Gefühle, erklärt Silke Mohnfeld (36), und die könne sie eben am besten in ihrer Muttersprache ausdrücken.

Bei dem Duo ist die Sängerin für die Texte zuständig, sie lebte zwei Jahre in den Staaten und spricht zudem perfekt Englisch. Ehemann Alexander (45) komponiert und arrangiert. Oft präsentieren die beiden auch die bekannten Songs der Country Music Stars auf der Bühne. Das Publikum ist jedes Mal begeistert, will Autogramme und bringt damit die Windener ein bisschen in Verlegenheit.

„Wir müssen uns Autogrammkarten anschaffen”, erkennt Silke und erzählt, welche Kosten außerdem noch anfallen: eine Homepage mit tollen Fotos wurde gebaut, ein Album in einem Studio soll aufgenommen werden, mehrere Paar Stiefel und diverse Hüte sind angeschafft worden, damit bei den Auftritten das Outfit stimmt, und nicht für jeden Auftritt werden Fahrt und Hotelkosten spendiert. Alexander ist „mit Country Music groß geworden”, sagt er. Sein Vater habe die Volksmusik der Amerikaner sehr gemocht und auch selbst zur Gitarre gegriffen. 2007 haben sich Alexander und Silke kennengelernt, sie traten zusammen in einer Coverband auf. Im Juni 2011 haben sie das „Duo Poppyfield” gegründet, seitdem geht es aufwärts.

Und das muss es auch, denn beide haben ihre bürgerlichen Jobs gekündigt, setzen jetzt ganz auf die Musik. Die Stars der Country-Music-Szene leben in den Staaten, so richtig berühmt wurden bisher in Deutschland nur sehr wenige Künstler. „Aber wer weiß”, sagt Silke lachend, „vielleicht sind wir es ja, die den Durchbruch schaffen”.

Silke ist Diplom-Sozialpägagogin, hatte bis Ende Mai noch einen Job im öffentlichen Dienst. Sie absolvierte in Hamburg eine Ausbildung zur Gesangslehrerin, unterrichtet in Kreuzau Rock- und Popgesang. Ihr Mann war 25 Jahre Einzelhandelskaufmann, bevor er sich ganz der Country Music verschrieb. Sie hatten mit den Auftritten viel Erfolg, wurden bejubelt und gefeiert, steigerten sich und sahen am Ende: Das ist nebenher nicht mehr zu machen.

„Eigentlich könnte ich mehr”, hat sich Silke gedacht. Und der Europameister-Titel hat sie vorerst bestätigt. Das Duo hat sich beim Verein „Rur-Musik-Perspektive Düren” beworben und wurde prompt genommen. So sind die beiden am kommenden Freitag, 9. November, ab 19.30 Uhr im Haus der Stadt zu hören (Einlass ab 18.30 Uhr). Der Eintritt ist mit fünf Euro bewusst niedrig gehalten, damit möglichst viele Musikfans dabei sein können. Außerdem treten auf: „The Beaten Generation”, „The Coconut Butts”, „The Tideline” und die Gruppe „Gentle Mind”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert