Düren - „Dürener Tön” und vieles mehr

„Dürener Tön” und vieles mehr

Letzte Aktualisierung:
mundart_bu
Während der großen Mundartparty zum Abschluss des dreitägigen Festivals im Stadtpark sind am Sonntag auch „De Mömmesse” zu hören.

Düren. Zum 16. Mal findet von Freitag bis Sonntag, 4. bis 6. September im Dürener Willy-Brandt-Park (Stadtpark) an der Valencienner Straße das beliebte Dürener Mundartfestival statt. Ein urgemütlicher Biergarten, ein vielfältiges gastronomisches Angebot und 15 Live-Bands werden an den drei Tagen für Volksfest-Stimmung sorgen.

Auch in diesem Jahr hat sich der neue „AG-Schnüss”-Vorstand wieder Neuerungen einfallen lassen. „Würden wir im Stillstand verharren, hätte garantiert unser Festival keine allzu große Zukunft mehr. Neue Gesichter auf der Bühne und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgen wieder dafür, dass das Dürener Mundartfestival lebendig und bunt bleibt” meint Vorsitzender Addy Clemens und blickt dabei hoffnungsvoll in die Zukunft.

Für jeden ist etwas dabei

Von Oldies über Stimmungsmusik bis hin zu Mundart-Rock erstreckt sich das dreitägige Festival und deckt damit die verschiedensten musikalischen Stilrichtungen ab.

Los geht es am Freitagabend von 18 bis 22 Uhr mit einer „Live im Park Party”, bei der die Bands Bottelneck (Acoustic Party Music), The Four Kings (Oldies) und Forty Licks (Rolling-Stones-Coverband) den Fans der Musik aus vergangenen Tagen so richtig einheizen werden.

Der Samstagabend steht von 18 bis 22 Uhr unter dem Stichwort „Mundart pur”. Die „Schweess Fööss” als Urgesteine der Dürener Mundart werden zusammen mit den Mitbegründern der AG Schnüss, den „Echte Fründe”, und der Kölner Band „Null-221” die ganze Bandbreite der Mundartmusik - von rockig bis sanft - präsentieren. Das besondere Highlight an diesem Abend ist gewiss aber der Auftritt des bundesweit bekannten Kabarettisten und Comedy-Stars Kalle Pohl.

„Familijedaach”

Am Sonntag ist dann wieder von 11 bis 20 Uhr der bekannte „Familijedaach” angesagt, ein Fest für die ganze Familie. Auch da hat sich die AG Schnüss etwas Besonderes für die „Pänz” einfallen lassen.

Beim Kinderprogramm im Rahmen des musikalischen Frühschoppens (11 bis 14 Uhr werden die Nothberger Fanfarentrompeter den Besuchern gehörig „den Marsch blasen” und die Kinderliedermacher Ralf & Max sowie die Samba-Trommelgruppe Manos Rapidos („flinke Hände”) mit flotten Liedern und Rhythmen begeistern.

Im Park selbst steht der „Schnelle Emil”, das Spielmobil der Stadt Düren, wieder bereit. Die überaus beliebte WDR-Maus treibt dann auch ihre Späße mit den jungen Besuchern und steht für Fotos und Kuscheleinheiten zur Verfügung.

Ab 14 Uhr steigt dann die große Mundartparty, bei der sich gleich sieben Bands die Klinke in die Hand geben werden.

Sie werden dafür sorgen, dass die Stimmung noch einmal bis zum Finale am Abend so richtig eingeheizt wird. Mit von der Partie: „De Halunke”, „De Mömmesse”, „Birkesdörper Buure Bänd”, „Zollhuus Colonia”, „De Nüggele”, „De Bremsklötz” und „määt nix”.

Selbstverständlich ist auch in diesem Jahr der Eintritt zu allen Veranstaltungen frei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert