Dürener Service Betrieb übernimmt das Hallenbad am Jesuitenhof

Letzte Aktualisierung:
hallenbad düren jesuitenhof
Das Dürener Hallenbad am Jesuitenhof wird ab 1. Januar vom Dürener Service Betrieb gemanagt - und nicht mehr wie bisher von den Stadtwerken Düren. Foto: Ingo Latotzki

Düren. Das Dürener Hallenbad am Jesuitenhof wird ab 1. Januar vom Dürener Service Betrieb gemanagt - und nicht mehr wie bisher von den Stadtwerken Düren.

Das entschied der Stadtrat in nicht-öffentlicher Sitzung am Mittwochabend. Das Bad ist defizitär. Das jährliche Minus liegt bei etwa einer Million Euro, heißt es aus dem Rathaus. Der DSB wolle versuchen, dieses Defizit möglichst zu halbieren.

Dazu sei notwendig, die Besucherzahlen zu steigern - etwa über gezielte Angebote. Gleichzeitig müssten Kosten gesenkt werden. Ähnliches ist gelungen, als der DSB vor einigen Jahren den Dürener Badesee übernahm.

Zudem beschloss der Rat, dass Anwohner der Straße „Auf der Kall” in Niederau auch nach mehr als 40 Jahren noch Erschließungsgebühren zahlen müssen. Die Verwaltung entschuldigte sich, betonte aber, die Kosten könnten und müssten in Rechnung gestellt werden. Es gebe keine Verjährung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert