Kreis Düren - Düren spart Energie

Düren spart Energie

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Der Klimagipfel von Kopenhagen hat eines gezeigt: Auf globaler Ebene ist der Klimaschutz nur schwerlich durchzusetzen. Wenn große Schritte nicht möglich sind, müssen es eben kleine sein. Klein, sprich kommunal: Wie sieht es an der Rur mit der Umweltfreundlichkeit aus?

Wahre Abgasschleudern sind bekanntlich Pkw, die Stadt Düren hat einen Fuhrpark von etwa 200 Fahrzeugen, der größte Teil von diesen entfällt auf die Einsatzfahrzeuge des Dürener Servicebetriebes (DSB). Dieser verwaltet auch den Fuhrpark der Stadt. „Wir bemühen uns seit Jahren um die Umweltfreundlichkeit unserer Fahrzeuge”, sagt DSB-Betriebsleiter Richard Müllejans.

Im Schnitt wird der städtische Bestand an Fahrzeugen jedes Jahr für etwa 1,2 Millionen Euro erneuert. „Wir orientieren uns jedes Jahr auf Messen über den neuesten Stand der Technik”, so Horst Frisch, der stellvertretende Betriebsleiter. Dabei spiele die Umweltfreundlichkeit natürlich eine große Rolle.

Derzeit hat man beim DSB unter anderem zwei Elektrofahrzeuge in Betrieb. Die Anschaffung solcher Wagen sei jedoch eine Frage der Einsatzmöglichkeiten, meint Horst Frisch: „Mit den Elektrofahrzeugen sind wir in unserem Einsatzradius quasi nur auf die City begrenzt. Bei den Neuentwicklungen halten wir uns aber ständig auf dem Laufenden. Sobald es stärkere Batterien gibt, sind wir sehr daran interessiert neue Elektrowagen anzuschaffen.”

An das Thema Hybrid habe man sich noch nicht herangetraut. Zumindest was die großen Einsatzfahrzeuge des DSB angehe. Die rund ein Dutzend Pkw der städtischen Dienstämter seien erst vor kurzem erneuert worden, aber: „Bei der nächsten Anschaffung sind Elektro- und Hybridwagen ein ganz großes Thema.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert