Düren: Schülerzahlen gehen zurück

Von: Ingo Latotzki
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die weiterführenden Schulen in Düren verzeichnen für das neue Schuljahr insgesamt weniger Anmeldungen als im vergangenen Jahr. Während es für 2013/2014 noch 1057 Schüler waren, sind es für das kommende Schuljahr 977 – minus 80 also. Die Zahlen nannte am Dienstag der Leiter des Schulamtes der Stadt Düren, Dirk Keimes.

Bei den Gymnasien zählt das Gymnasium am Wirteltor nach wie vor die meisten Anmeldungen: 120 Eltern meldeten ihre Kinder auf dem GaW an (44 davon Englisch bilingual). Vergangenes Jahr waren es 140 (43 bilingual). Das zweitgrößte Dürener Gymnasium ist das Stiftische Gymnasium mit 113 Anmeldungen (wie im Vorjahr), gefolgt von der Angela-Schule (94/Vorjahr: 87) und dem Burgau-Gymnasium (62/76). Das Rurtal-Gymnasium, das einzige Ganztagsgymnasium, zählt 54 neue Schüler und ist damit in etwa auf dem Stand des Vorjahres (53).

Die Hauptschulen haben weiter mit einem Rückgang zu kämpfen: Birkesdorf verzeichnet 17 Anmeldungen (26), die Burgauer Allee 31 (39), Gürzenich 12 (23). Damit sind zwei Hauptschulen unter der vom Land geforderten Mindestzahl von 18 Schülern. Sie könnten nur mit einer Sondergenehmigung der Bezirksregierung weitermachen; Gürzenich ist bereits in diesem Schuljahr auf eine solche Ausnahmeregelung angewiesen. Dass es eine weitere gibt, hält das Dürener Schulamt für fraglich.

Eine vor Monaten angedachte Kooperation mit der Förderschule Cornetzhof scheint die Bezirksregierung ebenso abzulehnen, da derartige Verbünde nur mit drei- oder vierzügigen Hauptschulen anerkannt werden. Von dieser Zusammenarbeit hatten sich beide Schulen größere Chancen auf einen Fortbestand versprochen. „Es kann also sein, dass die Hauptschule Gürzenich ausläuft und keine neue Eingangsklasse bildet“, sagte Schulamtsleiter Keimes den „DN“. Da allerdings die beiden Dürener Gesamtschulen erneut Schüler ablehnen mussten (51), ist damit zu rechnen, dass die Hauptschulen profitieren, weil ein Teil der abgelehnten Schüler sich in Birkesdorf, Gürzenich oder der Burgauer Allee anmeldet.

Die Realschule Wernersstraße zählt 75 neue Schüler (83), der Bretzelnweg 53 (74), die Angela-Schule 94 (91). Angemerkt

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert