Radarfallen Blitzen Freisteller

DTV-Damen steigen auf

Von: Guido Jansen
Letzte Aktualisierung:
dtv-damen_bu
Der Aufstieg in die Landesliga ist perfekt: Nach Ende des Spiels gegen Komet Steckenborn gab es für die Volleyballerinnen des Dürener Turnvereins kein Halten mehr. Foto: Guido Jansen

Düren. Die Mischung macht´s. In den vergangenen Jahren ist die Volleyball-Damen-Mannschaft des Dürener TV häufig ganz knapp vor dem Ziel gescheitert. Jetzt haben die Dürener Damen den Sprung geschafft.

Nach dem 3:1-Auswärtssieg über den ärgsten Verfolger Komet Steckenborn steht die Truppe von Trainer Hermann Notthoff als Aufsteiger in die Volleyball-Landesliga fest. „Wir haben eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielerinnen”, so der Trainer.

„Und daran wollen wir festhalten”, so Notthoff. Der noch junge Kern der Mannschaft sei in der Vergangenheit nicht aus Mangel an Können, sondern aufgrund von fehlender Erfahrung am Sprung in die höhere Klasse gescheitert. „Unsere älteren Spielerinnen geben den jüngeren mehr Sicherheit”, erklärt der Trainer das Rezept, das bisher bestens funktioniert hat.

Die DTV-Damen sind in dieser Spielzeit ungeschlagen und wollen das auch jetzt, wo der Aufstieg bereits sicher ist, bleiben. Die Dürenerinnen müssen noch gegen Kreuzau und Merkstein ran.

Für die kommende Saison traut der Trainer seinen Damen eine gute Rolle in der Landesliga zu. „Die Klasse hat drei starke Mannschaften mehr und dafür drei schwächere weniger”, erklärte Notthoff. „Da ist der Klassenerhalt ein realistisches Ziel.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert