Düren - Dr. Stefan Schröder zum Professor ernannt

Dr. Stefan Schröder zum Professor ernannt

Letzte Aktualisierung:
Dr. Stefan Schröder wurde zum
Dr. Stefan Schröder wurde zum Professor ernannt.

Düren. Natürlich ist er stolz auf das Erreichte und doch spricht er bescheiden von einem Gemeinschaftserfolg: Dr. Stefan Schröder, Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin im Krankenhaus Düren, ist vom Rektor der Universität Bonn zum Professor ernannt worden.

„Ohne die Unterstützung meiner Familie und ohne eine Supercrew in der Klinik wäre das nicht möglich gewesen”, betont der bisherige Privat-Dozent, dessen wissenschaftliche Karriere zehn Jahre nach der Habilitation nun mit der Ernennung zum Professor gekrönt wurde. „Es war ein langer Weg”, blickt der 47-Jährige zurück auf die Anfänge seiner wissenschaftlichen Tätigkeit Mitte der 90er Jahre.

Der gebürtige Hamburger hatte damals die Uniklinik seiner Heimatstadt verlassen, um sich in Kiel das Rüstzeug für die Arbeit auf einer Intensivstation zu holen, bevor es später wieder nach Hamburg zurückgehen sollte. Doch es kam anders. 1996 folgte der Arzt seinem Kieler Mentor an die Universitätsklinik nach Bonn, wo er sich neben der klinischen Tätigkeit auch auf unterschiedlichen Forschungsgebieten bewegte. Auch nach seinem Wechsel ans Krankenhaus Düren, wo Schröder seit dem 1. Januar 2011 Chefarzt ist, hat er die wissenschaftliche Arbeit nicht aus dem Blick verloren.

Die Ernennung zum außerplanmäßigen Professor versteht der Arzt auch als Auszeichnung für seine ganze Abteilung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert