Radarfallen Blitzen Freisteller

Doldinger und Ochsenknecht kommen zum Stadtwerkeabend

Letzte Aktualisierung:
Klaus Doldinger
Jazz-Urgestein Klaus Doldinger tritt bei den Jazztagen gemeinsam mit Uwe Ochsenknecht am Stadtwerkeabend auf.

Düren. Jetzt ist es auch offiziell: Zum Stadtwerkeabend bei den Dürener Jazztagen am 7. Juli werden Klaus Doldinger mit seiner Band „Passport” und Schauspieler und Sänger Uwe Ochsenknecht die Bühne erobern. „Das sind zwei echte Knüller”, freut sich Stadtwerke-Geschäftsführer Heinrich Klocke.

Kein Wunder, gilt Doldinger doch als einer der besten Jazzmusiker. „Er ist wirklich der anerkannte Jazzfachmann in Deutschland und hat auch Bezüge zu Düren”, so Bernd Ohlemeyer vom Dürener Jazzclub.

Schon in den 1950er Jahren hat der Dürener Heinz Viehöfer für Doldinger gespielt und der Meister selbst war 1993 bereits einmal Gast bei den Dürener Jazztagen. Jazzclub-Vorsitzender Rolf Delhougne: „Das bringt weiteres Renommee für Düren. Immerhin sind die Jazztage schon jetzt weit über die Region hinaus bekannt.”

Für Spannung dürfte aber auch der Auftritt von Uwe Ochsenknecht sorgen, der schon länger auch als Rockmusiker unterwegs ist und nicht zuletzt im Musical „Hairspray” sein Können unter Beweis stellte.

Bernd Ohlemeyer: „Wir haben uns unter drei, vier Sängern, die Doldinger vorgeschlagen hat, für Uwe Ochsenknecht entschieden.” Der wird seine Songs präsentieren - allerdings natürlich in einem Arrangement von Doldinger. Das dürfte also eine Mischung aus Jazz, Soul und Rock werden - und: der gemeinsame Auftritt ist eine Premiere. Aber auch die reinen Doldinger-Fans werden natürlich bei dem Konzert nicht zu kurz kommen.

Bevor Doldinger um 20 Uhr auf dem Rathausvorplatz zum Saxofon greift, wird ab 18 Uhr die Band Jazz-Selection für ordentlich Stimmung sorgen. Mit dabei sind Sängerin Karin Brock aus Ellen und der Jülicher Lehrer Klaus Broscheid.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert