Die „Nachrichten” laden zum 2. DN-Talk ein

Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Zahl der Schüler sinkt. Bis 2019 wird es im Kreis Düren fast ein Viertel weniger Schüler geben.

Insbesondere die Hauptschulen klagen schon jetzt über einen teils erheblichen Rückgang. So kann die Hauptschule in Gürzenich schon jetzt nur noch mit einer Sondergenehmigung der Bezirksregierung existieren, weil sich zuletzt nur noch 24 Schüler anmeldeten. Derweil klagen Gymnasiasten über Schulstress.

Acht Jahre bis zum Abitur, neun Jahre - was ist der bessere Weg? Über diese Fragen, unter anderem, diskutiert Dienstagabend der 2. DN-Talk der „Dürener Nachrichten” in der Aula es Burgau-Gymnasiums, Karl-Arnold-Straße 5.

Wie wird sich Düren als Schulstadt entwickeln? Wird es künftig eine Gemeinschaftsschule geben, so wie von der neuen rot-grünen Landesregierung gefordert? Auch das wird ein Thema sein, über das Bürgermeister Paul Larue, auch Schuldezernent der Stadt Düren, die schulpolitische Sprecherin der SPD, Dagmar Nietan, der jugendpolitische Sprecher der CDU, Thomas Floßdorf, der auch Gymnasiallehrer ist, der Leiter des Rurtal-Gymnasiums, Franz Holz, Marc Buchna, Schülersprecherin des Gymnasiums am Wirteltor, und Pit Freyschmidt, der Vorsitzende der Elternpflegschaft am Stiftischen Gymnasium, sprechen. Beginn ist 19 Uhr. Musikalisch untermalt wird der DN-Talk von einer Trompeter-Gruppe der Musikschule Düren.

Wie immer bei unseren Podiumsdiskussionen ist es ausdrücklich erwünscht, dass das Publikum mitdiskutiert, Fragen stellt, seine Meinung einbringt. Moderiert wird der DN-Talk von Sandra Kinkel und Ingo Latotzki. Sie werden auch die Themen Ausstattung an Dürener Schulen und die Belastung der Schüler und Lehrer sowie den Wegfal der Schulempfehlungen und Kopfnoten ansprechen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert