Sing Kino Freisteller

Die „Heimbachhilfe“ bittet um Spenden

Letzte Aktualisierung:

Heimbach. Die „Heimbachhilfe“ im Verein „Die jungen Alten“ will auch in diesem Jahr wieder in den Wochen vor Weihnachten Lebensmittelgutscheine an kinderreiche Heimbacher Familien, aber auch an Mütter und Rentner verteilen, um ihre Festtafel ein wenig zu bereichern.

„Im letzten Jahr haben wir rund 3000 Euro sammeln und für Lebensmittelgutscheine ausgeben können. Wir hoffen, dass dies auch in diesem Jahr wieder möglich ist“, sagt Hilde Kleinschmidt, die Leiterin der „Heimbachhilfe“ und bittet um Spenden auf das Konto 510 4935 020 bei der Volksbank, DE89 3706 9342 5104 9350 20.

Die Kleiderstube der Heimbachhilfe im Verein „Die jungen Alten Heimbach e.V.“ ist jeden Donnerstag von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. Telefonisch ist die „Heimbachhilfe“ erreichbar über Hilde Kleinschmidt, Telefon 02446/3155, Gisela Lüth, Telefon 02422/5007380 und Karin Breuer, Telefon 02446/ 3111.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert