Radarfallen Blitzen Freisteller

Dicke Förderung für das Dürener Hoesch-Museum

Von: kin
Letzte Aktualisierung:

Düren. Große Freude beim Leopold-Hoesch-Museum in Düren: Im Rahmen seiner jüngsten Sitzung hat der Kulturausschuss des Landschaftsverbandes Rheinland beschlossen, das Dürener Museum mit 24.000 Euro zu unterstützen.

Das Geld soll für das Ausstellungs- und Vermittlungsprojekt zur Sammlung Frerich verwendet werden, in dem rund 400 grafische Arbeiten des 20. Jahrhunderts, unter anderem von Otto Dix und Käthe Kollwitz, restauriert und wissenschaftlich aufgearbeitet werden.

Das Dürener Museum, so die Meinung der Mitglieder des Kulturausschusses, beherberge bedeutende Objekte aus Malerei, Skulptur und Kulturgeschichte. Mit Hilfe der Förderung soll die Sammlung der Öffentlichkeit in einer Sonderausstellung und einem Katalog zugänglich gemacht werden.

Insgesamt hat der Landschaftsverband Rheinland drei Museumsprojekte in der Gesamthöhe von 100.000 Euro gefördert. Neben dem Leopold-Hoesch-Museum werden das Museum der Stadt Ratingen und der „Verein für Heimatpflege“ aus Viersen gefördert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert