Der Erdgaspreis sinkt nur im neuen Tarif

Von: Burkhard Giesen
Letzte Aktualisierung:
Gas / Gasherd / Flamme
Der Gaspreis sinkt weiter. Foto: ddp

Düren. Mit Preissenkungen von rund acht Prozent werden die Stadtwerke Düren das Erdgas zum 1. Juli anbieten. Um in den Genuss der Preissenkung zu kommen, müssen die Kunden allerdings in den neu eingeführten Tarif „Evivo Erdgas plus” wechseln.

In den locken die Stadtwerke nicht nur mit der Preissenkung, sondern zusätzlich mit kürzeren Laufzeiten und einer Preisgarantie. Galten die Tarife bisher für zwölf Monate und verlängerten sich auch automatisch um zwölf Monate, wenn nicht gekündigt wurde, gilt der neue Tarif sechs Monate und verlängert sich nur noch um drei Monate jeweils automatisch.

„Das ist kundenfreundlich”, so Stadtwerke-Geschäftsführer Heinrich Klocke, der den neuen Tarif mit einer Preisgarantie verbindet: Die nächste Preissteigerung wäre dann nämlich erst zum 1. Januar wieder möglich. Bis zur Mitte der Heizperiode wäre der Preis demnach sicher.

Dass der Preis fürs Erdgas wieder anziehen wird, ist für Klocke sehr wahrscheinlich - und zwar schon zum 1. Oktober. Seit Februar sind die Preise für Rohöl von 40 US-Dollar je Fass auf derzeit 57 Dollar gestiegen. Da der Gaspreis an den Ölpreis gekoppelt ist, dürfte also auch der Gaspreis mit der bekannten zeitlichen Verzögerung von einem halben Jahr rechtzeitig in den kalten Monaten mit dem höchsten Gasverbrauch wieder ansteigen.

Die Stadtwerke Düren sehen sich mit dem neuen Produkt „preislich auf einem guten Weg”, wie Klocke betont. Und auch Vertriebsleiter Ingo Vosen sagt, dass man „mit dem neuen Produkt vollkommen wettbewerbsfähig” sei. Noch ein bisschen wettbewerbsfähiger ist die große Mutter RWE Rhein-Ruhr, die ihren Erdgaspreis im Schnitt auf 5,07 Cent je Kilowattstunde absenkt. Bei den Stadtwerken zahlt man dann im neuen Tarif 5,77 Cent. Trotzdem, so Vosen, zähle man derzeit zu den günstigsten Anbietern.

Wie gesagt: Nur wer in den neuen Tarif wechselt, profitiert von der Vergünstigung. Der Wechsel soll unkompliziert gestaltet werden, verspricht Klocke. Dazu werden alle Kunden eigens angeschrieben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert