Vossenack - Der CDU reicht eine Gruppe für alle Kinder

Der CDU reicht eine Gruppe für alle Kinder

Von: mv
Letzte Aktualisierung:

Vossenack. Eine sehr wichtige Angelegenheit wurde jetzt im Rat der Gemeinde Hürtgenwald behandelt. Es geht um die große Gruppe der Kinder, die in der Offenen Ganztagsgrundschule in Vossenack nachmittags betreut wird.

32 Kinder wurden angemeldet, und es stand bereits im Schulausschuss der Vorschlag im Raum, die Kinder nicht in einer, sondern in zwei Gruppen zu betreuen. Dies, um die Qualität des Nachmittagsunterrichts zu erhöhen und sich als Wohnstandort für junge Familien beliebt zu machen.

Dafür setzten sich insbesondere die Sozialdemokraten ein. Aber auch die Grünen stimmten im Schulausschuss zu. Die CDU indes nicht, ließ sich auch nicht umstimmen, obwohl Bürgermeister Axel Buch nichts unversucht ließ. Der meinte aber, er werde das Thema im Rat nochmals vorbringen und vielleicht sei ja dort ein Meinungsumschwung möglich.

Das war nicht der Fall, was gegen Ende der jüngsten Sitzung von Andrea Volk (SPD) aufgegriffen wurde. 25.000 Euro würde die Gemeinde übrigens die kinderfreundliche Aufteilung in zwei Gruppen mit je 15 Jungen und Mädchen kosten.

Da die jüngste Ratssitzung der letzte Termin war, um eine entsprechende Entscheidung herbeizuführen, werden die Kinder im neuen Schuljahr wohl in der großen Gruppe beaufsichtigt. Das ist, nach Einschätzung von Pädagogen, keine gute Entscheidung, auch wenn sich mittlerweile die Zahl der Kinder auf 28 verringert haben sollte.

Möglicherweise, so Andrea Volk, hätten mehrere Eltern ihre Kinder ja genau deshalb abgemeldet: Weil die Gruppe zu groß ist.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert