Radarfallen Blitzen Freisteller

Das Theater aus der Sicht der Philosophie

Letzte Aktualisierung:

Düren. Die neue Veranstaltungsreihe „Philosophische Foyergespräche” im Haus der Stadt Düren beginnt am Sonntag, 18. Oktober, 11 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro.

Dass es im Theater um Gefühle geht, ist klar. Aber wie steht es mit dem Denken? Werden auf der Bühne nicht Haltungen vorgeführt? Sind nicht Handlung und Aktion von Überzeugungen geprägt, über die sich streiten lässt?

Die neue Reihe will sich diesen Fragen nähern, und vor allem mit Interessierten darüber ins Gespräch kommen. Für die Leitung konnte der Philosoph Markus Melchers gewonnen werden.

Am Sonntag gibt er mit seinem etwa 30 minütigen Vortrag „Philosophie trifft Theater” ein Statement ab. Mit Thesen, Antithesen und Zitaten verleiht er der Diskussion nicht nur ein seriöses Fundament, sondern provoziert und öffnet neue Denkräume.

In Düren bekannt

Markus Melchers (geboren 1963), Philosophischer Praktiker und Fachbuchautor ist seit 1998 mit seiner Praxis „Sinn auf Rädern” bundesweit tätig. Im Auftrag der Evangelischen Erwachsenenbildung führt er in Düren seit Jahren ein „Philosophisches Cafe”, das sich jeden 1. Montag im Monat trifft.

Die Themen der neuen Reihe im Foyer des Hauses der Stadt Düren greifen Aktuelles aus dem Spielplan auf, und die Organisatoren erhoffen sich in der Kombination von Theatererleben und philosophischem Nachfragen einen anregenden Gedankenaustausch.

Am Sonntag, 13. Dezember, 11 Uhr, folgt eine Gesprächsrunde unter dem Motto „Erinnern - Erkennen - Finden” in Anknüpfung an die Theatervorstellung „Martha Jellneck”, ein Schauspiel von Beate Langmaack mit Ellen Schwiers in der Titelrolle am Mittwoch, 2. Dezember, 20 Uhr.

Weitere Veranstaltungen dieser Art sind für die Sonntage 13. Dezember, 10. Januar, 7. Februar und 28. März vorgesehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert