Nideggen - Das Mittelalter wird wieder lebendig

Das Mittelalter wird wieder lebendig

Letzte Aktualisierung:

Nideggen. Die Burg Nideggen steht am kommenden Samstag, 19. Juni, ganz im Zeichen der Familien, wenn die Kinder der Grundschule Nideggen zum Ritterfest einladen. Von 11 bis 15 Uhr lebt das Mittelalter mit Bogenschießen und Schwertkampf wieder auf. Zudem gibt es einen Markt auf dem Filzschmuck, Schilder, Schwerter, Dosenritter, Seife, Gebäck, Holunderlimonade und Marmelade aus frischen Früchten angeboten werden.

Der Märchenspaß, „Nichts los im Märchenland”, wird ab 12 Uhr von der Theatergruppe aus Schülern, Eltern und Lehrern vor dem Bergfried aufgeführt. Musikalisch wird der Tag von den Bläserklassen und Blockflötengruppen der Schule und dem Jugendblasorchester der Musikschule Nideggen-Heimbach begleitet. Der Förderverein der Schule führt eine Tombola durch. Der Eintritt ist frei.

Am Abend heißt Luzia Schlösser, Leiterin des Burgenmuseums, Gäste ab 19.30 Uhr im Bergfried des historischen Gemäuers zu „Musik und Geschichten der Liebe zu allen Zeiten” willkommen.

Der Franziskus-Chor Vossenack unter der Leitung von Gerhard Hachmer, daraus entstandene Kammerchöre, das Trio „Cappucino”, sowie Angela Buzari und Vera Cremer als Solistinnen und Pianistinnen gestalten den Abend. Durch das Programm führt Beatrix Schröder.

Der Eintritt kostet acht Euro. Karten können telefonisch im Vorverkauf unter 02427/6340 oder unter der E-Mail-Adresse burgenmuseum@kreis-dueren.de bestellt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert