Freisteller Geschenke

Chinesen informieren sich: Wie funktioniert Camping?

Letzte Aktualisierung:
Heinz Klein, Betreiber des Cam
Heinz Klein, Betreiber des Campingplatzes Hetzingen in Nideggen, nahm sich viel Zeit für seine Gäste aus China.

Nideggen. Unangemeldet bekam Heinz Klein vom Campingplatz Hetzingen jetzt Besuch aus dem fernen China. Die chinesische Besuchergruppe war vom Bundesverband der Campingplatzhalter nach Hetzingen geschickt worden, um Erfahrungen auszutauschen.

In Peking hat man nämlich erst vor ein paar Jahren damit begonnen, Campingplätze einzurichten.

Zu der Truppe gehörten zwei Reisemobilbauer aus Peking, ein Reisebüroleiter, eine Journalistin, ein Campingplatzbetreiber und ein möglicher Investor. Heinz Klein erläuterte erst einmal die Entstehung des Campingplatzes Hetzingen. Er zeigte seinen Gästen Bilder vom Beginn des Campingplatzes aus dem Jahr 1930 bis heute. Danach folgte ein ausführlicher Rundgang über den Campingplatz. Die Gäste aus Peking machten eine Menge Bilder und stellten viele Fragen, die alle - so gut es ging - beantwortet wurden.

Wie bekommt man vier Sterne?

Besonders wollten die Chinesen wissen, was man als Campingplatzbetreiber alles leisten muss, damit man vier Sterne für seinen Platz bekommt. Beliebte Fotomotive waren die Dauercampingplätze, die Touristenplätze, die Sanitärgebäude mit Duschen, Waschküche und Spülküche, die Sauna, die Jugendräume und natürlich das Campingplatz- Restaurant sowie der Einkaufsladen. Die chinesischen Besucher haben sich zudem ausgiebig mit niederländischen Urlaubern unterhalten. Klar, dass auch die Stadt Nideggen gründlich unter die Lupe genommen wurde. Die Aussicht auf die Burg eignete sich auch bestens zum Fotografieren....

Nach dem Rundgang wurden bei Kaffee und Gebäck noch viele weitere Fragen, den Campingplatz betreffend, gestellt.

Zum Abschluss waren die Besucher dann noch neugierig, wie ein Campingplatzbesitzer selber wohnt. Heinz Klein zeigte den Chinesen sein komplettes Wohnhaus. Auch hier wurden wieder Fotos über Fotos gemacht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.