Düren - CDU fordert freies Internet in der City

CDU fordert freies Internet in der City

Von: inla
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Dürener CDU fordert einen freien Internet-Zugang in der Innenstadt. Es soll möglich sein, überall in der City mit dem Smartphone, dem Tablet-Computer oder dem Laptop im weltweiten Netz zu surfen.

Dazu müsste die Stadtverwaltung mit Anbietern sprechen, die die technischen Voraussetzungen schaffen, sagte CDU-Chef Thomas Floßdorf.

Klar sei, dass Geld in die Hand genommen werden müsse. Eine konkrete Summe müsse ermittelt werden. Floßdorf geht davon aus, dass die „gar nicht so hoch sein muss“. Der 37-Jährige kann sich vorstellen, dass Unternehmen, die die Voraussetzungen für einen flächendeckenden Internetzugang schaffen können, „eventuell an Kooperationen mit der Stadt interessiert sind“.

„Das wäre eine attraktive Marketing-Maßnahme für Düren“, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Weschke, Andere Städte, unter anderem in den Niederlanden, bieten in ihren Citys bereits kostenloses Surfen an. Die beiden CDU-Politiker sähen das Angebot „als ideale Ergänzung“ zu den vorgesehenen QR-Codes an Dürener Sehenswürdigkeiten. Über diese Codes können beispielsweise per Smartphone Informationen über Gebäude , Stelen und Säulen abgerufen werden. Die Texte, die digital hinterlegt werden, stammen aus dem Dürener Tourismus-Flyer, der derzeit neu aufgelegt wird.

Der Fraktionsvorsitzende der SPD, Henner Schmidt, nannte den Vorstoß, kostenloses Internet anzubieten, eine „nette Einzelmaßnahme“. Wichtiger sei es aber, das Stadtmarketing „insgesamt neu aufzustellen“. Dazu gehöre auch der Bereich Tourismus. Sie SPD fordere ein detailliertes Gesamtkonzept. Danach, so Schmidt, könne über einzelne Punkte nachgedacht werden. Über die Möglichkeit, flächendeckendes Internet in der Dürener Innenstadt anzubieten, könne dann nachgedacht werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert