Radarfallen Blitzen Freisteller

Bunte Motive zieren den Langemarck-Tunnel

Letzte Aktualisierung:
8653248.jpg
Die Drei vom Langemarck-Tunnel: Roland Ban, Richard Müllejans und Thomas Helbeck (links) freuen sich über den neuen Langemarck-Tunnel.

Düren. Der Langemarck-Tunnel ist die direkte Verbindung vom Haus der Stadt zur Innenstadt und wird täglich von vielen Bürgern genutzt. Die vielen Schmierereien machen den Durchgang jedoch nicht zu einem reinen Vergnügen.

Um Abhilfe zu schaffen, hat der Dürener Service Betrieb bereits vor mehreren Jahren einen Sprayer beauftragt, den Tunnel mit Dürener Stadtmotiven zu verschönern. Dies war auch sehr gut gelungen, wurde dann aber mit der Zeit immer weiter zerstört.

Deshalb wurde der Tunnel nun ein zweites Mal komplett erneuert. Thomas Helbeck, Vorsitzender des Vereins „Stars for Kids“, und Roland Ban haben in stundenlanger Arbeit neue Motive aufgesprayt. Allerdings waren ihre Arbeiten mehrfach neuer Zerstörungswut ausgesetzt. Direkt zu Beginn wurde beispielsweise der gesprayte Wakeboarder mit einer Säure besprüht und musste erneuert werden.

Jetzt ist der Tunnel aber fertig und Richard Müllejans, Chef des DSB, freut sich über das gelungene Werk. „Wir alle hoffen, dass die Dürener Bürger sich noch länger an dem neu gestalteten Tunnel erfreuen können und nicht irgendwelche Rowdys die Motive vorzeitig zerstören“, sagt Thomas Helbeck, der selber viel Arbeit in die Kunstwerke gesteckt hat.

Zur besseren Lichtreflektion wurden daneben auch die Decke des Tunnels weiß gestrichen. Zusätzlich werden in Kürze alle Leuchtmittel erneuert und die Reflektoren ersetzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert