Bürger können sich über die Nachtflüge informieren

Letzte Aktualisierung:
7041509.jpg
Nachtaufnahmen im Jagdbombergeschwader 31 "Boelcke" in Nörvenich.

Nörvenich. Einen neuen Service für die Bürger im Umkreis des Fliegerhorstes in Nörvenich bietet das Taktische Luftwaffengeschwader 31 „Boelcke“. Bereits im November hat der Kommodore des Geschwaders, Oberst Andreas Hoppe, auf die vermehrten Anfragen von Bürgern der benachbarten Gemeinden bezüglich des Flugbetriebs auf dem Fliegerhorst Nörvenich reagiert.

In mehreren Abendveranstaltungen informierte Oberst Hoppe über die aktuellen Entwicklungen des Flugbetriebs und die Bemühungen, die seitens des Geschwaders verfolgt werden, um die Belastungen durch Fluglärm für die Bevölkerung der umliegenden Gemeinden auf das unvermeidbare Maß zu begrenzen. Im offenen Dialog ging der Oberst auf die Fragen der Bürger ein und erklärte die bereits erfolgten Neuerungen, wie beispielsweise die Änderung des Abflugverfahrens, um weitere Entlastungen zu erreichen.

In diesen Gesprächen gab es auch Anregungen durch die Besucher. So wurde der Wunsch geäußert die Nachtflugwochen im Vorfeld zu veröffentlichen. Nach Rücksprache mit der zuständigen Dienststelle, dem Presse-Informationszentrum der Luftwaffe in Köln, wurde diese Anregung aufgenommen und seit dieser Woche besteht die Möglichkeit, sich im Vorfeld über den Internetauftritt des Geschwaders 31 „Boelcke“ über die geplanten Nachtflugwochen zu informieren.

Man findet diese Informationen über www.Luftwaffe.de unter der Verknüpfung zum Taktischen Luftwaffengeschwader 31 „Boelcke“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert