Düren - Bürger für Düren verlassen Bündnis gegen Rechtsextremismus

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Bürger für Düren verlassen Bündnis gegen Rechtsextremismus

Von: inla
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Bürger für Düren wollen nicht länger im Mitgliederverzeichnis des Dürener Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt verzeichnet sein. Darauf wies am Donnerstag Heidi Meier-Grass, Sprecherin der Bürger für Düren, hin.

Die Stadträtin erinnert, dass vor Jahren der gesamte Rat dem Bündnis beigetreten ist. Aus heutiger Sicht sei das für ihre Vereinigung ein Fehler gewesen, sagt Meier-Grass. „Wir waren auf dem linken Auge blind.“ Die Politikerin bezieht dieses Zitat auf eine Ansicht, die die damalige FDP-Stadträtin Brigitte Capune-Kitka vertreten hatte. Die Liberale trat damals dafür ein, dass das Bündnis nicht „nur einseitig gegen Rechtsextremismus, sondern auch gegen Linksextremismus auftreten soll“.

Heidi Meier Grass führt an, dass sie vom Bündnis „massiv unter Druck gesetzt“ worden sei, weil sie dem früheren NPD-Mitglied Rothanns als Demokratin nicht absprechen wollte, dass er seine Gesinnung geändert habe. Meier-Grass sagte, sie sei vom Bündnis aufgefordert worden, sich von Rothanns zu distanzieren. Zudem sei sie im Namen der Dürener Antifa angegangen worden, als sie auf eigene Kosten eine Lesung mit dem streitbaren Berliner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky in Düren organisiert habe.

Ludger Dowe, einer der Bündnis-Sprecher, wies die Vorwürfe zurück. Die Antifa seit schon seit Jahren nicht mehr in die aktuelle Arbeit eingebunden und bekleide auch keine Sprecherrolle mehr. Das Bündnis habe Meier-Grass nicht unter Druck gesetzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert