Kreuzau - Bürger arbeiten und schwitzen für ihren Ort

alemannia logo frei Teaser Freisteller

Bürger arbeiten und schwitzen für ihren Ort

Letzte Aktualisierung:
Die Grünanlage im Ort haben s
Die Grünanlage im Ort haben sie gesäubert. Danach die Ortseingänge gereinigt und von Unkraut und Brombeersträuchern befreit: Die Mitglieder der neuen Interessengemeinschaft.

Kreuzau. Mit regem Interesse und unter großer Beteiligung der Stockheimer Bevölkerung wurde jetzt die „Stockheimer Interessen Gemeinschaft” (StIG) aus der Taufe gehoben.

Die Initiative der Bürger soll, so wie es in der Satzung der verankert ist, der Heimatpflege, der Förderung der Dorfgemeinschaft in Stockheim und dem Erhalt der kulturellen Werte der Ortschaft sowie der Brauchtumspflege dienen.

Den 150 Bürgerinnen und Bürgern wurden die Ziele der „StIG” vorgestellt und ein Ausblick auf das Konzept und die zukünftigen Aufgaben gegeben. Nach der formalen Gründung und der Verabschiedung der Satzung wurde Jürgen Laufenberg als Vorsitzender, Johannes Lauterbach als stellvertretender Vorsitzende, Simon Gammersbach als Geschäftsführer und Frank Schlösser als Kassierer gewählt.

Da das Ehrenamt in Stockheim eine breite Basis bekommen soll wurden zehn Beisitzer gewählt, die den geschäftsführenden Vorstand bei seiner Arbeit unterstützen. Darüber hinaus gibt die Satzung vor, dass der jeweilige Ortsvorsteher, derzeit ist das Wolfgang Lüttgen, den Vorstand komplettiert. Der neue Vorstand bedankte sich bei den 135 neuen Mitgliedern für das Vertrauen und sammelte Vorschläge und Anregungen für konkrete Projekte in Stockheim.

Die werden im Vorstand besprochen, und es wird mit den Mitgliedern gemeinsam nach Lösungen gesucht. Zwischenzeitlich wurde eine Internetseite www.STIGEV.de erstellt, auf der sich die Mitglieder und Interessierten informieren können.

Nach den Planungsgesprächen hat die neue Interessensgemeinschaft auch schon erste Aktivitäten gezeigt. So wurden die Sitzgruppe am Rheindahlener Weg gestrichen, Wanderwege von umgefallenen Bäumen befreit und die Grünanlage gesäubert. Danach wurden die Ortseingänge gereinigt und von Unkraut und Brombeersträuchern befreit sowie für weitere Verschönerungsmaßnahmen vorbereitet.

Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Auf- und Ausbau der Jugend- und Seniorenangebote. Durch gemeinsame Veranstaltungen soll die Gemeinschaft gestärkt und der Dialog zwischen den Generationen gefördert werden. Konkret soll gemeinsam mit dem TSV 09 bei der Kirmes das Angebot für Jung und Alt ergänzt werden und ein Mehrgenerationentreffen ins Leben gerufen werden.

Unter dem Leitgedanken „Von Stockheim für Stockheim” ruft die „StIG” alle Stockheimer auf, sich zu beteiligen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert