Merzenich - Bordell-Pläne: Merzenicher Rat zieht die Notbremse

Bordell-Pläne: Merzenicher Rat zieht die Notbremse

Letzte Aktualisierung:
bordell-bu
Die "Wellness-Oase" im Girbelsrather Gewerbegebiet soll künftig auch als Bordell dienen. Die Gemeindeverwaltung will verhindern, dass sich noch weitere Einrichtungen dieser Art ansiedeln. Foto: Andreas Bongartz

Merzenich. Ohne jede Diskussion hat der Rat der Gemeinde Merzenich am Donnerstabend die Weichen dafür gestellt, dass sich in den örtlichen Gewerbegebieten keine (weiteren) Bordelle ansiedeln können. Alle nötigen Beschlüsse wurden einstimmig ohne Enthaltung gefasst.

Die Bebauungspläne für die Gewerbegebiete „Auf der Heide” und Girbelsath werden dahin gehend geändert, dass „Bordellbetriebe und bordellähnliche Einrichtungen” dort künftig nicht eingerichtet werden dürfen. Das war bisher anders. Deshalb besteht auch kaum eine Chance, das beantragte Freudenhaus im Gewerbegebiet Girbelsrath noch zu verhindern.

Weil die Änderung von Bebauungsplänen eine langwierige Angelegenheit ist, beschloss der Rat zusätzlich, entsprechende „Veränderungssperren” für die Gewerbegebiete zu erlassen, die unmittelbar nach der Veröffentlichung im Amtsblatt in drei bis vier Wochen wirksam werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert