Birkesdorf: Elternvertreter geben nicht auf

Von: mv
Letzte Aktualisierung:
Fordern, dass das bisherige Pe
Fordern, dass das bisherige Personal über den 1. August hinaus beschäftigt wird: Jürgen Braun und Bernd Dienstknecht (v.r.). Foto: Margret Vallot

Düren. „Sachzwänge und höherwertige Interessen” habe Bürgermeister Paul Larue wörtlich angeführt, als sie ihn auf die Probleme in der Grundschule Birkesdorf angesprochen hätten.

Jürgen Braun und Bernd Dienstknecht teilen sich den Job des Elternpflegschaftsvorsitzenden in der Schule, die ihre Söhne besuchen. Sie wollen sich nicht damit abfinden, dass die Schule nicht das Personal erhält, das sie als Eltern für das beste halten.

Es geht um zwei Mitarbeiterinnen, die die Kinder nachmittags betreuen. Sie sollen, letztlich aus finanziellen Gründen, ersetzt werden, was angeblich aber nicht im Einverständnis mit der Schulleituung geschehen ist. Die Elternvertreter werfen den Verantwortlichen in der Dürener Stadtverwaltung vor, dass sie gegen den mit der KGS Birkesdorf bestehenden Kooperationsvertrag verstoßen und geltendes Landesrecht missachten.

Eine Umbesetzung des Personals müsse im Einvernehmen mit der Schulleitung geschehen. Braun und Dienstknecht wollen die anderen Eltern jetzt auffordern, das Geld für die Betreuung der Kinder nur „unter Vorbehalt” zu überweisen”.

Gleichzeitig ergeben bestimmte Neuanschaffungen an der Schule nach Meinung der Elternvertreter keinen Sinn. „Es ist aus unserer Sicht ein Skandal, dass für eine Rampe ein Mehraufwand von 11.000 Euro tragbar ist, im Rahmen des Stadthallenstreits schon 170.000 Euro verpulvert wurden und für den Museumsvorplatz über eine Million Euro ausgegeben werden und dann kein Geld für die Zukunft unserer Kinder da sein soll.” Eine Ende des Streits ist offenbar noch nicht in Sicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert