Merzenich - Biolek lädt zum Talk im historischen Gemäuer

Biolek lädt zum Talk im historischen Gemäuer

Von: elfa
Letzte Aktualisierung:
biolek_bu
Ralf Spölgen (RWE Rhein-Ruhr) (l.), Landrat Wolfgang Spelthahn (3.v.l.), Kreiskulturausschussvorsitzende Käthe Rolfink (r.) sowie die Merzenich Event Mitglieder Kerstin Büttgen, Bernd Ohlemeyer und Anke Otten (v.l.) freuen sich auf die Lesung mit Alfred Biolek. Foto: Elmar Farber

Merzenich. „30 Minuten” - so lange wird es voraussichtlich dauern, bis alle Eintrittskarten für die Lesung von Afred Biolek in Merzenich verkauft sind, schätzt die 2. Vorsitzende des Vereins Merzenich Event, Anke Otten.

Wer Alfred Biolek also Anfang September in der Merzenicher Kirchenruine erleben will, sollte sich tunlichst den Samstag, 22. August, vormerken. Dann startet nämlich der Vorverkauf für die Tickets, von denen nur 160 Stück verkauft werden.

Die Veranstalter (Merzenich Event mit Unterstützung des Kreises Düren und RWE Rhein-Ruhr) sowie Schirmherr Wolfgang Spelthahn hoffen auf gutes Wetter für die Freiluft-Lesung im historischen Gemäuer. Für den Fall der Fälle liegen jedoch kostenlose Regencapes für die Besucher bereit.

Im ersten Teil der Veranstaltung wird Biolek aus „Bio: Mein Leben” lesen. In der Biografie erzählt der beliebte Moderator, Produzent und Fernseh-Koch erstmalig aus seinem bewegten Leben: die glückliche Kindheit in der damaligen Tchechoslowakei, die dramatische Flucht in den Westen, die Schulzeit in den frühen Jahren der BRD, die prägende Erfahrung, in den USA zu leben, der Aufstieg zum Talkshow-König, erfolgreichen TV-Produzenten und Buchautor, seine Homosexualität, der Weltbürger und der Fernseh-Koch - Bios Leben bietet Stoff für weit mehr als nur ein Buch.

Im zweiten Teil des Abends wird Biolek Edith Feuerborn von RWE Rhein-Ruhr und Landrat Spelthahn zu einer kleinen Talkrunde á la Bio einladen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Jazz-Combo „O-Ton”. Und Bio wird bestimmt genügend Zeit zum Signieren seiner Bücher mitbringen.

Die Lesung beginnt am Freitag, 4. September, um 20 Uhr. Einlass ist um 19 Uhr. Eintrittskarten sind ab Samstag, 22. August, 9.30 Uhr, bei „Wohnart Anke Otten”, Lindenstraße 1a, in Merzenich zu kaufen. Die Tickets kosten 7,50 Euro, pro Person können maximal zwei erworben werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert