Besinnliche Weisen zum Tag des Mauerfalls

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:
8895784.jpg
Die Chorgemeinschaft Constantia 1869 Düren-Birkesdorf begeisterte die Zuhörer in der vollbesetzten Pfarrkirche St. Peter mit einem gefühlvoll zusammengestellten Konzertprogramm und besinnlichen Klängen. Foto: Gudrun Klinkhammer

Birkesdorf. Welcher Moment der bewegendste im besinnlichen Konzert am Sonntagabend in der Pfarrkirche St. Peter in Birkesdorf war, das lässt sich nicht benennen.

Es gab so viele schöne Momente, für die die Chorgemeinschaft Constantia 1869 Düren-Birkesdorf sorgte, weiter die Chorleiterin und Sopranistin Natalia Schmidt, der Organist Peter Eich und ein Bläserquartett, das der Chorgemeinschaft angegliedert ist. Dem Bläserquartett gehören Claus Luft und Didier D‘hondt (beide Trompete) und Sander Hendrix und Mathew Spedding (beide Posaune) an.

„Hymne der Freiheit“

Das Konzert trug an dem Tag, an dem die Mauer in Deutschland vor 25 Jahren fiel, den Titel „Freiheit und Frieden“. Passend dazu stimmte der Chor zu Beginn der Veranstaltung die „Hymne der Freiheit“ an, basierend auf einer Komposition von Oscar Peterson. Daran schloss sich das Stück „Meine Zeit steht in deinen Händen“ an, geschrieben von Peter Strauch. Feierlich und gut intoniert klangen acht Bläsersätze alter Meister durch den Raum. Für seine unverkennbare, weiche und zeitgemäß-romantische Handschrift ist der englische Komponist John Rutter bekannt. Auch zwei seiner Werke präsentierten die Ausführenden.

Natalia Schmidt interpretierte beispielsweise die berührende Komposition „For the Beauty of the Earth“ angemessen mit ihrer farbenreichen Sopranstimme, begleitet wurde sie gefühlvoll von Peter Eich an der Orgel und von einem der beiden Posaunisten. Als der Chor dann „Laudato si – Sei gepriesen“ anstimmte, lauschten die Besucher in der voll besetzten Kirche wieder ganz hochkonzentriert und verzückt, viele wippten bei der bekannten Musik im Takt mit. Begeisterter Applaus war den Akteuren sicher.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert