alemannia logo frei Teaser Freisteller

Beliebte Konzertreihe „Planet Jazz“ startet mit tollen Konzert

Von: Sabine Gier
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die beliebte Konzertreihe „Planet Jazz“ ist mit einem Spitzen-Konzert ins neue Jahr gestartet. Die bekannte niederländische Jazzsängerin Masha Bijlsma trat mit ihrem Trio im Haus der Evangelischen Gemeinde in Düren auf.

Mit „Masha singt Abbey Lincoln“ war der spannende Konzertabend überschrieben. Masha Bijlsma überzeugte das Publikum durch Vielfältigkeit und Kreativität und zog die Konzertbesucher mit ihrem Klangfarben-Reichtum und ihrem vortrefflichen Tonumfang in ihren Bann. Sie beeindruckte mit viel Takt- und Rhythmusgefühl und hauchte den Jazzstandards als auch eigenen Kompositionen viel Blues ein. Die Sängerin sorgte somit für eine entspannte Atmosphäre und zauberte den Zuschauern ein Lächeln aufs Gesicht.

Bei dem Lied „Left alone“ von Abbey Lincoln wurde Masha Bijlsma beispielsweise anfangs nur mit dem Bass begleitet, sie erfüllte den Raum mit ihrer samtig zarten Stimme. Später stiegen im Song dann noch Piano und Schlagzeug ein, wodurch das Lied an kraftvollem Drive gewann.

Zur Band gehörten Ed Baatsen (Piano), Henk de Ligt (Bass) und Mashas Vater Dries Bijlsma (Schlagzeug). Die Musiker beeindruckten das Publikum vor allem durch einzelne Solos, in denen sie mit Feingefühl und Vielfältigkeit glänzten und ihre musikalischen Fähigkeiten an den Instrumenten bewiesen. Sie zeigten auch wie kreativ und progressiv man mit Mainstream-Nummern umgehen kann, ohne dass deren Wiedererkennungswert Schaden nimmt. Während nur die Band zum Einsatz kam, swingte und wippte Masha Bijlsma und gab sich mit geschlossenen Augen den Liedern hin. Diese Gelassenheit übertrug sich auch auf das Publikum.

Den Abend widmete Masha Bijlsma zu einem großen Teil Abbey Lincoln, einer der größten Stimmen der Jazzgeschichte. Masha Bijlsma ist bereits seit etwa 25 Jahren im Musikgeschäft dabei. Doch was begeistert sie am meisten am Jazz? „Ich habe schon immer Jazz gehört und liebe am Jazz die Freiheit sowie den Rhythmus und den Groove“, so Masha Bijlsma. Was möchte sie mit ihrer Musik erreichen? „Mein Ziel ist es eigentlich, dem Publikum einen schönen Abend zu bieten und Spaß zu haben“, erzählt sie. Insgesamt war der Abend ein voller Erfolg und Masha Bijlsma überzeugte mit ihrer Band das Publikum mit swingender Musik.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert