alemannia logo frei Teaser Freisteller

Beachvolleyball: Ilka Semmler hat Olympia 2012 im Visier

Letzte Aktualisierung:
semmler08_bu
Mit scharfem Blick nach London: Die Stars der deutschen Beachvolleyball-Szene, die Dürenerin Ilka Semmler (links) und ihre Partnerin Katrin Holtwick, bereiten sich auf die Olympischen Sommerspiele 2012 vor. Foto: DN

Düren. Sie sind die Shootingstars der deutschen Beachvolleyball-Szene. Die Dürenerin Ilka Semmler und ihre Partnerin Katrin Holtwick haben derzeit nur ein Ziel: die Olympischen Sommerspiele 2012 in London. Bei den Spielen in Peking hatte das Team noch zusehen müssen. Die beiden Beachvolleyballerinnen hatten sich erst im Winter 2005/2006 zusammen schlossen.

Da war klar, dass das Turnier in Peking zu früh kommen würde. Alle anderen deutschen Damenteams spielten schon weitaus länger zusammen, als die beiden Rehapädagogik-Studentinnen.

Inzwischen haben sich die Athletinnen jedoch sportlich in der Weltspitze etabliert und belegen nach dem Gewinn ihrer Silber- und Bronzemedaille auf der World Tour Platz 19 in der Weltrangliste. Derzeit bereiten sich Katrin und Ilka intensiv mit Ihrem Trainerstab in diversen Trainingslagern im Ausland auf die neue Weltcup Saison vor, die in diesem Jahr mit der Weltmeisterschaft im norwegischen Stavanger einen Höhepunkt hat. Aufgrund ihrer guten Leistungen in 2008 sind die beiden Sportlerinnen für diese WM bereits qualifiziert und müssen sich nicht am innerdeutschen Kampf um die insgesamt vier Startplätze für Damenteams beteiligen.

Kurz nach der Ernennung zum Nationalteam durch den Deutschen Volleyballverband gaben Semmler/Holtwick die professionelle Aufstockung ihres Umfeldes bekannt. Begünstigt durch eine ganze Reihe von neuen Werbepartnern werden vor allem die Bereiche „Trainerstab” und „medizinische Betreuung” durch weitere internationale Experten aufgerüstet. Dirk Severloh ist ab sofort als zusätzlicher Balltrainer für die Taktik im Bereich Aufschlag und Blockabwehrverhalten zuständig. Mit Diplom-Psychologe Lothar Linz wurde das Team um einen anerkannten und äußerst erfolgreichen Mentaltrainer erweitert. Dr. Michael Spitzbart, der zu den bekanntesten Gesundheitsexperten Europas zählt, überprüft regelmäßig die Blutwerte der Spitzensportlerinnen.

Ferner erfüllte sich Ilka Semmler Dank einen lang ersehnten Wunsch. Sie unterzog sich in einem Kölner Augenzentrum einer Augenlaser-OP und verfügt jetzt über ein Sehvermögen von 160 Prozent. Bislang musste Ilka Semmler Kontaktlinsen tragen. Beim Volleyball-Sport im Sand manchmal störend.

Neben den Weltcups werden Semmler/Holtwick auch bei der europäischen CEV-Tour an den Start gehen. Hier sind Starts in Wien, Berlin, Gran Canaria und Blackpool geplant.

Auch auf der nationalen „smart Beach Tour” werden die beiden attraktiven Athletinnen zu sehen sein, mit Starts bei den Turnieren in Essen, Norderney und München. „Bei den Deutschen Meisterschaften wollen wir in diesem Jahr in jedem Fall eine Medaille gewinnen und endlich unser kleines „Timmendorf-Trauma” ablegen”, so Ilka Semmler.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert