Ausstellung im Stadtmuseum: 70. Jahrestag der Zerstörung Dürens

Letzte Aktualisierung:

Düren. Anlässlich des 70. Jahrestags der Zerstörung Dürens im zweiten Weltkrieg am 16. November 1944 zeigt das Stadtmuseum Düren ab Sonntag, dem 16.11., eine Ausstellung zu diesem Thema.

In zahlreichen Bilddokumenten aus den ersten Tagen und Monaten nach dem 16.11.1944 wird das unvorstellbare Ausmaß der damaligen Zerstörung nachgezeichnet. Auch originale Schriftdokumente wie etwa Sterbeurkunden oder Totenzettel, Bombensplitter, Augenzeugenberichte und Filmaufnahmen eines Rundgangs durch die zertrümmerte Stadt aus dem Jahr 1946 gehören neben vielen weiteren Exponaten in die umfangreiche Schau.

Die Ausstellung zum 16. November wird im kommenden Jahr in reduzierter Form zu einem Bestandteil der Dauerausstellung des Museums umgewandelt, um den Dürenern somit einen ständigen Ort des stillen Gedenkens wie auch der Beschäftigung mit einem der bedeutsamsten Tage der Stadtgeschichte bereitzustellen. Die Ausstellung über den 16. November ist als Ergänzung zu den bereits laufenden Ausstellungen „Dürens Goldene Jahre“ und „Heimatfront – Düren im Ersten Weltkrieg“ zu verstehen, welche unverändert fortbestehen.

Zu sehen ist die neue Ausstellung sonntags von 11-17h, der Eintritt ist wie immer frei. Gruppenführungen finden nach vorheriger Anmeldung statt. Weitere Infos erhalten Sie unter www.stadtmuseumdueren.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert