Radarfallen Blitzen Freisteller

Ausstellung "bunte Welt" von Jenny Blauhut im Kreuzauer Rathaus

Von: Bruno Elberfeld
Letzte Aktualisierung:
8457559.jpg
Jenny Blauhut und Bürgermeister Ingo Esser vor dem bunten Stillleben, das sie der Gemeinde als Dankeschön schenkte. Foto: bel

Kreuzau. „Ich danke Jenny Blauhut für den Mut, ihre erste Ausstellung hier im Kreuzauer Rathaus zu machen“, bedankte sich Bürgermeister Ingo Eßer bei der jungen Künstlerin, die seit fünf Jahren in Kreuzau lebt. Seit ihrem sechsten Lebensjahr, erzählt die Ausstellerin, habe sie immer gerne gemalt. Zunächst mit den für die Schule obligatorischen Wasserfarben, Bleistiftzeichnungen.

 Versuche in Öl, Acryl und – in jüngster Zeit – Aquarell folgten. Sehr farbenfroh begrüßen die Bilder, ungerahmt oder hinter Glas, den Besucher. Es dauert seine Zeit, bis das Auge sich an irgendeinem Motiv ausruhen kann.

Sie schöpft aus ihrer Fantasie

Es sind Landschaften, Tiere, Architekturen wie Heuschober in den Landschaften, Blumen, Früchte und Gemüse zu Stillleben arrangiert. Da sitzt ein Mensch am Ufer, ein Angler, mit dem Rücken zum Wasser, die Angel auf dem Boden. Vielleicht hat kein Fisch angebissen. Jenny Blauhut greift ab und an zum Spachtel. Die Aussagekraft ihrer Bilder wird dadurch etwas erhöht. Die Malerin verlässt sich bei der Auswahl ihrer Motive auf ihre Fantasie, greift aber auch gerne zu Vorlagen aus allen mögliche Medien.

Inspiriert hat sie, das hat sie noch mal in ihrer Vita betont, die Bürgermeister Ingo Eßer erläuterte, der amerikanische Fernsehmoderator Bob Ross, weil der riesige Bilder in kürzester Zeit auf die Leinwand zaubern kann.

Nach allen Seiten offen

Jenny Blauhut scheint in ihrer aktuellen Schaffensphase auf der Suche nach ihrem Weg in der Malerei. Sie ist dabei nach allen Seiten offen. „Ich sehe etwas“, bekennt sie, „präge es mir ein und male es dann.“ In seiner Rede betonte Ingo Eßer, dass Kunst und Kultur in der Gemeinde eine große Rolle spiele. „Kreuzau ist und bleibt ein Forum für Kulturschaffende“, beteuerte er.

Die Bilderschau ist bis zum 31. Oktober, montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr, dienstags von 13.30 bis 16 Uhr und donnerstags von 13.30 bis 17 Uhr zu sehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert