Düren - Aus Verbundenheit: Paul Panzer spendet für die DGA

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Aus Verbundenheit: Paul Panzer spendet für die DGA

Von: kin
Letzte Aktualisierung:
8129126.jpg
Der aus Nörvenich stammende Comedian Paul Panzer (3. v.r.) besuchte am Donnerstag die Ausbildungswerkstätten der Dürener Gesellschaft für Arbeitsförderung und spendete der Einrichtung 5000 Euro. Foto: Sandra Kinkel

Düren. Astrid Küpper und Paul Panzer kennen sich aus Kindertagen. Beide sind in Nörvenich aufgewachsen, der Kontakt ist nie ganz abgerissen. Wer Paul Panzer ist, werden die meisten wissen. Der 42-Jährige ist einer der beliebtesten Comedians in ganz Deutschland. Astrid Küpper kennen nicht so viele.

Sie ist Geschäftsführerin bei der Dürener Gesellschaft für Arbeitsförderung (DGA), einem gemeinnützigem Unternehmen, dass es sich zum Ziel gesetzt hat, langzeitarbeitslosen Menschen wieder den Zugang zum ersten Arbeitsmarkt zu eröffnen.

Und als Astrid Küpper jetzt das 20-jährige Firmenjubiläum der DGA vorbereitete, hat sie verschiedene Leute angeschrieben, und um Unterstützung gebeten. „Paul Panzer hat sofort seine Hilfe zugesagt, darüber freuen wir uns.“ Mit dem Geld soll ein Ausbildungsplatz für einen Jugendlichen finanziert werden, der keine Unterstützung von der Jobcom bekommt.

Bei seinem Besuch bei der DGA hat der Comedian, der mit richtigem Namen Dieter Tappert heißt, das Gespräch mit den Jugendlichen, die gerade eine Ausbildung als Schreiner oder Metallbauer machen, gesucht. „Ich fühle mich Düren immer noch sehr verbunden“, so Panzer. „Und ich bin absolut davon überzeugt, dass bei der DGA gute Arbeit geleistet wird.“ Er sei, so Panzer weiter, Botschafter des „Deutschen Kinderhospiz-Vereins, und versuche immer, hier zu helfen. „Aber aus alter Verbundenheit zu meiner Heimat ist die Aktion heute bei der DGA zustande gekommen.“

Insgesamt 15 Jugendliche, die ganz unterschiedliche Probleme haben, machen derzeit bei der DGA eine Ausbildung. Manche hatten Drogenprobleme, andere Schwierigkeiten in der Schule. „Ich finde es toll, dass Paul Panzer uns heute besucht hat, sagt Jamie Hoven. „Ich habe den bisher ja nur aus dem Fernsehen gekannt. Aber er ist auch im normalen Leben trifft, total nett.“

Wer den Comedian live auf der Bühne erleben will. hat dazu am Samstag, 25. Oktober, Gelegenheit. Dann spielt Paul Panzer in der Arena und genießt, wie er sagt, das Dürener Publikum.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert