bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Aschenputtel in einer Musical-Inszenierung

Letzte Aktualisierung:
aschenputtel_bu
Denise Vilöhr spielt die Hauptrolle in „Aschenputtel - das Musical”.

Düren. Von der verhassten Stieftochter zur Prinzessin: Eines der schönsten Märchen aller Zeiten kommt pünktlich zur Vorweihnachtszeit am Freitag, 26. November, um 15 Uhr auf die Bühne des Theaters Düren (Haus der Stadt) - und das als romantisches und heiteres Musical für die ganze Familie. Mit aufwändigem Bühnenbild, bezaubernden Kostümen und anspruchsvoller musikalischer Gestaltung ist die phantasievolle Inszenierung des Theater Liberi ein vorweihnachtliches Musical-Erlebnis für Kinder und Kindgebliebene ab vier Jahren.

Es war einmal - so beginnen viele Märchen, und so beginnt auch „Aschenputtel - das Musical”. Es war einmal das Aschenputtel, die bei ihrer bösen Stiefmutter lebt. Doch Aschenputtel vergisst niemals ihren Traum von der großen Liebe und einem besseren Leben weit weg von der Stiefmutter. Eines schönen Tages erfährt Aschenputtel, dass der König einen Tanzball veranstaltet, auf dem der schöne junge Prinz sich in ein Mädchen verlieben und sie zur Braut machen soll.

Ein Happy-End

Wie fast alle Märchen endet auch „Aschenputtel - das Musical” mit einem Happy-End. Doch bis dahin muss Aschenputtel - oder Cinderella, wie sie im englischen Sprachraum heißt - unzählige Intrigen ihrer Stiefmutter überstehen und einen Schuh verlieren, der am Ende das ganz große Glück mit dem ersehnten Traumprinzen bringt.

Das Dürener Publikum erwartet ein Musical-Ereignis, das neben den Kinderherzen sicherlich auch die Herzen der erwachsenen Musical-Fans höher schlagen lassen wird.

Denise Vilöhr in der Hauptrolle wird nicht nur äußerlich der wunderschönen Aschenputtel gerecht, sondern wird die Zuschauer auch mit ihrer Stimme verzaubern. Das mit Lichteffekten und Schattenrissen spielende Bühnenbild versetzt Groß und Klein in die Märchenwelt und die musikalische Gestaltung von Christian Becker und Christoph Kloppenburg von der weltweit erfolgreichen NuJazz-Band „MOCA” begleitet dieses liebevolle und dennoch moderne Märchen-Musical mit anspruchsvollem Sound.

Im Vorverkauf kostet der Eintritt zwischen 10 und 14 Euro zuzüglich Gebühren, an der Tageskasse 13 bis 17 Euro. Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Theaterkasse im Haus der Stadt (<02421/251317).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert