Anschnallgurte verhindern Schlimmeres

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Glück im Unglück hatten die Beteiligten an einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagabend in Düren. Eine 29 Jahre alte Autofahrerin aus Niederzier übersah nach Polizeiangaben beim Abbiegen den Gegenverkehr. Drei Personen wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Als um 19.50 Uhr eine 29 Jahre alte Autofahrerin aus Niederzier von der August-Klotz-Straße nach links auf die Stürtzstraße abbiegen wollte, übersah sie aus noch ungeklärten Gründen den Gegenverkehr. Dort war eine 18 Jahre alte Autofahrerin aus Düren war mit voll besetzem Wagen auf der Rütger-von-Scheven-Straße in Richtung August-Klotz-Straße unterwegs.

Im Kreuzungsbereich kam es zum folgenschweren Zusammenstoß der Fahrzeuge, die anschließend nicht mehr fahrbereit waren und später abgeschleppt wurden. Dank der Sicherheitsausstattung der Fahrzeuge und der  Sicherheitsgurte verlief der Unfall für die Insassen noch halbwegs glimpflich.

Eine 41-Jährige aus Düren im Wagen der 18-Jährigen und die 29-Jährige aus Niederzier wurden leicht verletzt zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird auf mindestens 14.000 Euro geschätzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert