Abwassergebühren in Niederzier bleiben stabil

Von: oha
Letzte Aktualisierung:

Niederzier. Die Gebühren für Dienstleistungen der Gemeinde bleiben größtenteils unverändert. Dies beschloss der Haupt- und Finanzausschuss am Montagabend.

So werden die Abwassergebühren für die Entsorgung von Schmutzwasser auch im kommenden Jahr 3,44 Euro je Kubikmeter betragen, für die Entsorgung von Niederschlagswasser werden 55 Cent fällig. Der Kanalanschlussbeitrag beläuft sich auf 7,40 Euro je Quadratmeter.

Die Straßenreinigung wird wie bisher 51 Cent je laufendem Meter Straßenfront kosten. Teurer wird der Winterdienst, hier schlägt sich der strenge Winter vom vergangenen Jahr nieder. Statt 86 Cent werden künftig 1,06 Euro je laufendem Meter Grundstück an der Straße berechnet.

Unverändert bleiben auch die Gebühren für die Abfallentsorgung: Die 60-Liter-Tonne Restmüll kostet 103,80 Euro, die 120-Liter-Tonne 158,40 Euro, die 240-Liter-Tonne 266,40 Euro, 770-Liter 745,20 Euro, 1100 Liter 1043,40 Euro. Für die Bio-Tonne werden 74,90 Euro (120 Litergefäß), 135,60 Euro (240 Liter) und 402,60 Euro (770 Liter) verlangt.

Die Hebesätze wurden bei der Grundsteuer A auf 260 Prozentpunkte und bei der Grundsteuer B auf 413 Prozentpunkte angehoben. Gemäß den Empfehlungen der Gemeindeprüfungsanstalt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert