Düren - Abtanzen und Feiern mit „Hot Chocolate”

Abtanzen und Feiern mit „Hot Chocolate”

Von: Sandra Kinkel
Letzte Aktualisierung:
badesee_bu
Die Band „Hot Chocolate” will den Oldie-Fans am Badesee am Samstag, 20. August, so richtig einheizen.

Düren. Das Programm steht, jetzt muss nur noch der Sommer kommen! Die Party- und Konzert-Saison am Dürener Badesee wird am Samstag, 28. Mai, mit einer tollen Party der Endart-Fabrik eröffnet, am 22. Juli, steigt die beliebte „School´s out Party” und am Samstag, 20. August, laden Richard Müllejans, Chef des Dürener Service-Betriebes (DSB) und Veranstalter Willi Wolff zur sechsten Oldie-Night ” am Badesee ein.

Mit von der Partie sind wie immer in den vergangenen Jahren die Band „Stingray”, außerdem „The Tremeloes” und „Hot Chocolate”. „Hot Chocolate” haben schon einmal bei einer Oldie-Night am Badesee gespielt und den Zuschauern so richtig eingeheizt.

„Das ist wirklich tolle Musik”, so Richard Müllejans, „die Menschen hatten damals jedenfalls eine Menge Spaß.” Und „Stingray”, so der DSB-Chef weiter, hätten sich einfach in den vergangenen Jahren als „Eisbrecher” einfach sehr bewährt. Bekannt geworden ist „Hot Chocolate” mit Sänger Patrick Olive mit Hits wie „Brother Louie”, „Disco Queen” und „You sexy thing”. Und auch „The Tremeloes” hatten mit Songs wie „Silence is Golden” und „Call me Number one” einige echte Welthits.

Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr nach der Oldie-Night eine große After-Show-Party. Richard Müllejans: „Natürlich gehen viele unserer Zuschauer direkt nach dem Konzert nach Hause, manche haben aber immer mal wieder das Bedürfnis geäußert, zusammen noch ein bisschen weiter zu feiern. Und das wollen wir in diesem Jahr tun.” Dirk Boltersdorf, vielen bekannt als DJ Dee, wird für die passende Musik sorgen.

Grundsätzlich wollen Willi Wolff und Richard Müllejans nicht mehr als fünf Musikveranstaltungen im Sommer am Badesee anbieten. „Zwei Termine sind also noch frei”, so Müllejans. „Aber wir wollen wirklich mehr Rücksicht auf die Anwohner und die Badegäste nehmen.” Und Willi Wolff ergänzt: „Wir haben Partyanfragen für den Badesee ohne Ende. Aber das möchten wir natürlich nicht. In erster Linie präsentieren wir hier eine Freizeitanlage und keine Diskothek.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert