Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Abriss der Bismarckbrücke: Definitiv keine Ersatzbrücke

Von: Ingo Latotzki
Letzte Aktualisierung:
brücke_bu
Zirka 18000 Autos fahren täglich über die Bismarckbrücke auf der Tivolistraße. Das Bauwerk muss abgerissen werden, weil es nicht mehr verkehrssicher ist. Foto: Ingo Latotzki

Düren. Die Argumente sind ausgetauscht, eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen - zumindest keine endgültige. Nach jetzigem Stand der Dinge wird beim Abriss der Bismarckbrücke aber keine ergänzende Behelfsbrücke gebaut, um einen Verkehrsfluss über die Tivolistraße aufrecht zu halten.

Die SPD hat beantragt, in der März-Sitzung des Stadtrates darüber abstimmen zulassen; da sich aber die CDU-Mehrheitsfraktion unter anderem mit Verweis auf die Kosten am Dienstag im Verkehrsausschuss gegen einen Behelf ausgesprochen hat, dürften die Würfel gefallen sein: es wird keine Hilfsbrücke gebaut.

Die Stadtverwaltung zeigte sich überzeugt, dass der Verkehr auch so in „erträglichen Bahnen fließen kann”. Das Rathaus hat ein externes Gutachten erstellen lassen, in dem die Verkehrsströme ohne die Bismarckbrücke simuliert wurden.

Durch veränderte Ampelschaltungen und Verkehrslenkungen sei es möglich, die zu erwartenden Behinderungen deutlich zu reduzieren. So wird es laut Baudezernent Hans Wabbel möglich sein, von der Valencienner Straße zweispurig auf die Aachener Straße abzubiegen.

Lange Grünphasen sollen dafür sorgen, dass die Autos schneller stadteinwärts rollen können. Zudem soll über Hinweisschilder und zusätzlich veränderte Ampelschaltungen erreicht werden, dass der aus Westen kommende Verkehr schon großräumig aus Düren herausgehalten wird, um etwa in Mariaweiler oder Birkesdorf die Rur zu überqueren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert