alemannia logo frei Teaser Freisteller

Abgerechnet: Mindestens 400.000 Euro Minus

Letzte Aktualisierung:
Der Auftritt von Herbert Grön
Der Auftritt von Herbert Grönemeyer in Düren 2008 war umjubelt und nicht ganz billig: Die Organisatoren erwirtschafteten ein Minus von 400.000 Euro. Foto: dpa

Kreis Düren. Dreieinhalb Jahre nach seinem Auftritt in Düren war das Konzert von Herbert Grönemeyer wieder Thema im Kreistag. Der SPD-Politiker Josef Johann Schmitz warf in seiner Rede zum Jahresabschluss 2008 als Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses die Frage auf, ob das Konzert als Kredit an die Entwicklungsgesellschaft Indeland aus dem Kreishaushalt bezahlt wurde.

Ein Produktkonto „Indeland” im Sonderhaushalt habe ein Minus von einer Million Euro aufgewiesen. Einzahlungen von 1,9 Millionen Euro stünden Auszahlungen in Höhe von 2,9 Millionen Euro entgegen. Eine Haushaltsveranschlagung oder einen Beschluss des Kreistags darüber habe es nicht gegeben. Landrat Wolfgang Spelthahn bestätigte unserer Zeitung, dass das vom Kreis im Auftrag der Gesellschaft organisierte Konzert im Mai 2008 ein Defizit von rund 400.000 Euro eingefahren habe.

Das Konto sei damals eingerichtet worden, um alle Veranstaltungen der Entwicklungsgesellschaft Indeland abrechnen zu können. So liefen beispielsweise auch Buchungen für den Bau des Indemanns, die Organisation des Indeland-Festes und des Triathlons über dieses Produktkonto „Indeland”. Dies sei ein formaler Fehler gewesen, räumte Spelthahn ein.

Das Konto, auf dem derzeit noch ein Minus von 320.000 Euro verbucht sei, werde mit Einnahmen der Gesellschaft ausgeglichen und soll dann voraussichtlich bis zum Jahr 2015 liquidiert werden. Für den Fehlbetrag würden Zinsen von der Entwicklungsgesellschaft gezahlt, es entstehe für den Kreis Düren also kein finanzieller Schaden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert