81 km/h zu schnell: Motorradraser aus dem Verkehr gezogen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
radarfalle symbolbild tempo blitzer
Wieder fielen Raser in der Eifel auf. Einige waren über 50 km/h zu schnell. Foto: dapd

Heimbach. Die Fahrer der Polizeimotorräder in der Eifel haben schon so einige Verkehrssünder erlebt. Am Wochenende wurden allein am Sonntag 20 Fahrer mit Strafen belegt. Einen unrühmlichen Rekord stellten dabei zwei niederländische Motorradfahrer auf.

Die zwei 35 und 38 Jahre alten Niederländer waren auf der Landesstraße 15 von Gemünd in Richtung Heimbach unterwegs. Das Videomotorrad der Polizei zeichnete dabei einen fast unfassbaren Wert auf: Mit bis zu 131 km/h rasten die Beiden über die kurvenreiche Strecke. Erlaubt war jedoch nur Tempo 50.

An die vielen Gefahren, die mit solchen Geschwindigkeiten einhergehen dachten sie wohl nicht. Jetzt erwarten die Beiden erstmal drei Monate Fahrverbot und ein Bußgeld in Höhe von 1200 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (23)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert