600 Autos und viele Pferdestärken locken die Besucher

Von: Burkhard Giesen
Letzte Aktualisierung:
Vor dem Sparkassen-Gebäude ga
Vor dem Sparkassen-Gebäude gab es zur Präsentation der Autoschau die mobile Vergangenheit zu bestaunen. Die mobile Zukunft wird dann auf dem Annakirmesplatz zu sehen sein.

Düren. Die 33. Dürener Autoschau am 21. und 22. Mai wird in diesem Jahr im doppelten Sinne unter der Rubrik Werbung zu verbuchen sein. Natürlich präsentieren die Dürener Autohäuser auf dem Annakirmesplatz wie gewohnt ihre neuesten Modelle - rund 600 werden es in diesem Jahr sein.

Autohändler Hans-Jörg Herten: „Nahezu alle Hersteller werden vertreten sein. Von 50 PS bis zum 550 PS-Auto ist alles dabei.” Das ist natürlich genau das, was die Besucher jedes Jahr in Scharen auf den Platz lockt. Dringender als in den Vorjahren werden die Händler allerdings auch Werbung in eigener Sache betreiben.

Rolf Ferebauer, Obermeister der Dürener Kfz-Innung: „Man kann inzwischen von einem Mangel an Auszubildenden sprechen.” Und das, obwohl die Kfz-Betriebe - salopp formuliert - ausbilden, was das Zeug hält. Ferebauer: „Im Kreis Düren sind rund 2650 Menschen im Kraftfahrzeughandwerk beschäftigt. Im Jahr 2010 haben wir 210 Jugendliche ausgebildet. Das sind fast zehn Prozent der Gesamtangestellten. Allein daran kann man erkennen, welche Bedeutung unsere Innung auch für den Ausbildungsmarkt hat.”

Das ist ein Problem, das sich in der Zukunft eher verstärken wird. Schaut man allerdings ein, zwei Jahre zurück, als nach der Weltwirtschaftskrise nur mit Abwrackprämien der vermeintlich drohende Untergang einer florierenden Branche prognostiziert wurde, dürften die Sorgen der Händler sich derzeit in Grenzen halten. Irgendwo zwischen Normalität und Absatzboom sind sie inzwischen wieder gelandet und werden bei der Schau in Düren auch die mobile Zukunft zeigen.

Zum Beispiel in der Schauwerkstatt, in der die Leistungsfähigkeit der Lehrlinge gezeigt wird. Die werden dort an einem Elektrofahrzeug „schrauben” und damit auch aufzeigen, wie sich die Branche weiterentwickeln muss - eine Spezialisierung ist erforderlich, damit bei den Leistungsspitzen bis zu 800 Volt gefahrlos gearbeitet werden kann.

Autos, Caravansund Motorräder

Die Autoschau in Düren wird traditionell von der Kfz-Innung in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Düren veranstaltet. In diesem Jahr findet sie am Samstag, 21. Mai, und Sonntag, 22. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr auf dem Annakirmesplatz statt. Neben dem Hauptschwerpunkt der Präsentation neuer Automodelle, werden in diesem Jahr auch wieder umfangreich Caravans und Motorräder präsentiert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert