58 Mannschaften kämpfen um 80 Preise und drei Ehrenpreise

Von: kte
Letzte Aktualisierung:
13075659.jpg
Jede Menge Gewinner: Der Kameradschaftliche Verein Birkesdorf (KVB) ehrte jetzt die Sieger des großen Turniers im August mit 58 Mannschaften aus der gesamten Region. Foto: Kevin Teichmann

Birkesdorf/Kreis Düren. Der Kameradschaftliche Verein Birkesdorf (KVB) richtet das älteste Schießturnier im Kreis Düren aus. Im August feierte man bereits die 39. Auflage.

Nun folgten die Siegerehrungen zum Großturnier, das auf der Anlage der St.-Petrus-Schützen Birkesdorf ausgerichtet wird. 58 Mannschaften nahmen teil. Der KVB lobte 18 Pokale, 80 Preise und drei Ehrenpreise aus. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr, aufgelegt, und mit der Luftpistole. Ausgezeichnet wurde nach Mannschafts- und Einzeldisziplinen.

Unter den Schüler-Jugend-Mannschaften setzten sich die St.-Sebastianus-Schützen Aldenhoven (Jan Feller, Jonas Moeres, Annalena Knüchel) durch. In der Frauen-Mannschaftswertung triumphierten die Sportschützen Merkstein (Resi Mingers, Ursula Schinnenburg, Michelle Hansen), bei der Altersklasse-Wertung das Team der St.-Sebastianus-Schützen Eilendorf (Andrea Multhaup, Heinz-Dieter Pütz, Frank Kuntz).

In der Sonderklasse siegten die Eilendorfer St. Apollonia-Schützen (Günter Kirsch, Josef Hollo, Karl-Heinz Koch), in der Seniorenklasse die St. Sebastianus-Schützen (Hans Reinart, Heinz-Dieter Pütz, Dieter Multhaup), ebenfalls aus Eilendorf.

Die Sportschützen Langerwehe (Brigitte Hilger, Karl-Heinz Feucht, Michael Schleuter) entschieden die Kategorie Luftpistole für sich. Raphaela Nagel (Schüler/Jugend, St. Ulrich Sindorf), Renate Hirsch (Frauen, St. Sebastianus Rödingen), Frank Peters (Altersklasse, Sportschützen Pier), Hans Reinart (Sonderklasse, St. Sebastianus Eilendorf), Dieter Mingers (Seniorenklasse, Sportschützen Merkstein) und Michael Schleuter (Luftpistole, Sportschützen Langerwehe) hießen die Einzel-Sieger.

Beim Triathlonschießen holte Jochem Herper (St. Quirinus Merken) Platz 1, beim Präzisionsschießen Dieter Mingers (Sportschützen Merkstein). Und Stefanie Schmitz sicherte sich den ersten Rang im Glücksschießen. Den Ehrenpreis des Landes NRW für den Schüler/Jugendlichen mit dem bestgeschossenen Teiler, gestiftet von NRW-Familienministerin Christina Kampmann (SPD), bekam Jonas Moeres (Luftgewehr, aufgelegt, St. Sebastianus Aldenhoven) dank eines Teilers 6.

Der Ehrenpreis für den besten Mannschaftsschützen des Turniers ging an Michelle Hansen (Sportschützen Merkstein), die mit 100 Ringen und einem Teiler 7 siegte. KVB-Ehrenvorsitzender Klaus Schulz hatte den Ehrenpreis gestiftet. Landtagsabgeordneter Peter Münstermann (SPD) wiederum stiftete den Ehrenpreis des Landes NRW für den bestgeschossenen Teiler des gesamten Turniers.

Hier räumte Hans Reinart (St. Sebastianus Eilendorf) mit einem Teiler 2 ab. Neue KVB-Jugendkönigin ist Frauke Petrick, neuer KVB-Vereinskönig ist Franz Jürgen Lützeler. Viel Wert legt der KVB auf den Nachwuchs. So bekam jeder Schüler/Jugendliche eine Trophäe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert