5000 Euro gespendet

Von: kin
Letzte Aktualisierung:

Düren. Überall nur strahlende Gesichter in der Kindertagesstätte Pusteblume in der Lauscherstraße in Düren. Peter Borsdorff ist gekommen, und er hat zehn dicke Spenden in Höhe von jeweils 500 Euro im Gepäck.

Das Geld hatte der „Läufer mit der Sammelbüchse” beim zehnten Dürener Stadtlauf zusammen bekommen, am Ende wog seine Sammelbüchse 4,1 Kilogramm. „Eigentlich versuchen Läufer ja mit so wenig Ballast unterwegs zu sein wie möglich”, schmunzelte Borsdorff. „Aber bei mir ist es genau umgekehrt. Ich freue mich über jede Münze und natürlich auch über jeden Schein in meiner Büchse.”

Gefreut haben sich am Samstag die Kindertagesstätten „Pusteblume” (Düren), „Knirpsenland” (Kelz), „St. Martin” (Langerwehe), „Ölmühle” (Düren), „In der Windmühle” (Merzenich), „St. Heribertus” (Kreuzau), „Tabaluga” (Düren), das Montessori-Kinderhaus (Grüngürtel) sowie die Gemeinschaftshauptschule St. Josef und die Dürener Blindenschule.

Peter Borsdorff ist seit 16 Jahren mit seiner Sammelbüchse im Turnschuhformat unterwegs und hat seither 670 Spenden verteilt, über 350.000 Euro hat Borsdorff für Kinder aus der Region „erlaufen”. „Mir ist wichtig, dass ich immer genau weiß, wo das Geld hingeht”,so Borsdorff. „Ich habe fast alle Einrichtungen, an die ich gespendet habe, auch schon mal besucht.” Deswegen, so Borsdorff, habe er sich auch dagegen entschieden, für die Kinder in Haiti zu laufen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert