150 Kinder gestalten Feuerwehrkalender

Von: fjs
Letzte Aktualisierung:
6811727.jpg
Den Feuerwehr-Kalender 2014 inspizierten die Wehrmänner Jürgen Blumenthal und Sebastian Jenrich mit Erzieherin Elke Leeser und den kleinen Künstlern aus der KiTa „Li-La-Launebug“ in Birgel. Foto: fjs

Düren. Brandschutzerziehung nimmt bei der Feuerwehr der Stadt Düren einen hohen Stellenwert ein. „So um die 400 Kinder aus Kindergärten und Schulen besuchen uns jährlich in der Wache“, so Jürgen Blumenthal, bei der Wehr für Ausbildung zuständig.

Da ist es verständlich, dass die Feuerwehr versucht, sich frühzeitig Interesse bei den Kindern zu sichern. Eine Maßnahme dazu ist der „Kinderkalender“, in dem die Kinder aus ihrer Sicht die Feuerwehr skizzieren können. Der Kalender ist nicht zu kaufen. Er wird in den Kindertagesstätten Dank der Mithilfe von Sponsoren kostenlos verteilt. Jetzt stellten Jürgen Blumenthal und sein Kollege Sebastian Jenrich die ersten Exem-plare in der KiTa „Li-La-Launeburg“ im Stadtteil Birgel vor. Aus gutem Grund; denn fünf Bilder in dem Kalender kommen von den Kindern aus Birgel. In diesem Jahr hatten 150 Kinder aus dem Stadtgebiet ihre Bilder der Feuerwehr geschickt und der achtköpfigen Jury vorgelegt.

Dabei bewiesen die Kindergartenkinder, dass die Feuerwehr für sie nicht nur aus großen roten Autos mit blauen Lichtern besteht. „Die Feuerwehr rettet auch Katzen“, kommentierte ein kleines Mädchen ihr Bild. Erzieherin Elke Leeser und die beiden Männer der Feuerwehr ließen sich jedes einzelne Bild erklären und ermunterten die Kinder, sich im nächsten Jahr wieder zu beteiligen. „Wir freuen uns auf den Besuch bei der Feuerwehr“, riefen sie den beiden Besuchern in Blau hinterher.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert