1000 Kerzen für schwer kranke Menschen

Von: inla
Letzte Aktualisierung:
web_kerzen_bu
Mit Kindern zündete Schirmherr Thomas Rachel, Staatssekretär und Bundestagsabgeordneter aus Düren, am Freitagabend vor dem Dürener Rathaus Kerzen an. Die Benefizaktion soll schwer- und unheilbar kranken Menschen helfen. Foto: Ingo Latotzki

Düren. 1000 brennende Kerzen haben den Dürener Kaiserplatz am Freitagabend in ein stimmungsvolles Licht. Der Caritasverband für die Region Düren-Jülich setzte damit ein Zeichen für schwer kranke und sterbende Menschen im Kreisgebiet.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Rachel zündete als Schirmherr die erste Kerze an. Mit dem Erlös der Aktion, 5000 Euro, soll ein Netzwerk gegründet werden, „um den Menschen zu helfen”, sagte Lothar Frank, Geschäftsführer des Caritasverbandes.

Mit den Spenden werde der Aufbau eines „Integrativen Versorgungszentrums” unterstützt. Ziel sei es, dass mit der Caritas-Trägergesellschaft West eine „kontinuierliche und qualifizierte Hilfe für chronisch Kranke und Menschen mit Tumorerkrankungen” geboten werde.

Thomas Rachel sagte, die Kerzen seien Zeichen und Hoffnung. Musikalisch umrahmt wurde die Aufsehen erregende Aktion vom Kinderchor aus Kreuzau. Mit der Veranstaltung beteiligte sich die Caritas an der bundesweiten Aktion „Eine Million Sterne”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert