1000 Grüße aus dem Rathaus

Letzte Aktualisierung:
grußkartenbu
Ein paar von insgesamt 1000 ganz individuell gestalteten Weihnachtskarten, die Schülerinnen und Schüler von 15 Dürener Schulen angefertigt haben und deren Erlös an „terre des hommes” geht.

Düren. Eine Delegation von jungen Künstlern aus Dürener Schulen wurde jetzt im Rathaus von Vize-Bürgermeister Rainer Guthausen empfangen. Er bedankte sich bei ihnen für die schönen Gruß-Karten. „Ich habe selber auch eine bekommen. Da war ein schöner verschneiter Berg drauf”, erzählte er.

Für jede Karte gehen 55 Cent traditionell an die Kinderhilfsorganisation „terre des hommes”. So machen die Schülerinnen und Schüler dreifach Freude: Einmal denen, die einen individuellen und einzigartigen Weihnachtsgruß von der Stadt bekommen, ferner den Kindern, denen „terre des hommes” weltweit hilft, und außerdem sich selbst. Denn dass sie beim Gestalten der Karten viel Freude hatten, bestätigten die Kinder im Rathaussaal.

Zum Lohn für ihre Mühe konnten sie einen Weckmann als kleines Dankeschön mit nach Hause nehmen. Georg Fritzen von der „terre des hommes” - Arbeitsgruppe Düren, bedankte sich bei den Grundschulen St. Bonifatius, Mutter Teresa, Paul Gerhardt, St. Joachim, der Südschule und den Grundschulen aus Gürzenich, Hoven und Lendersdorf sowie bei der Cornetzhofschule, der Schule für Sprachbehinderte, der Realschule am Bretzelnweg, den Gesamtschulen Anne Frank und Heinrich Böll sowie dem Gymnasium St. Angela für die Beteiligung an der wohltätigen Aktion.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert