Zwei Fahrradfahrer bei Unfällen verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Fast zeitgleich sind am Montagmorgen zwei Fahrradfahrer bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Ein 18-jähriger Aachener kollidierte am Boxgraben mit einem Auto, ein 21-Jähriger auf der Tempelhofer Straße.

Um kurz vor acht Uhr war der 18-jährige Aachener mit dem Rad auf dem Boxgraben in Richtung Hauptbahnhof unterwegs, als er von einer 51-jährigen Autofahrerin aus Aachen übersehen wurde. Als die Frau nach rechts in die Mariabrunnstraße abbiegen wollte, kam der Radfahrer auf der abschüssigen Straße von hinten herangefahren.

Der junge Radler fuhr in das abbiegende Auto hinein und prallte mit dem Kopf auf die Motorhaube. Benommen blieb er am Boden liegen und musste mit dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gefahren werden.

Auf der Tempelhofer Straße fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Fahrrad auf dem linken Gehweg in Richtung Wendehammer. Eine 34-jährige Autofahrerin aus Stolberg, die in dieselbe Richtung fuhr und nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte, übersah den von links kommenden Radler. Der junge Fahrradfahrer stürzte und schien zunächst schwer verletzt zu sein. Mit mehreren Schürfwunden wurde er zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gefahren.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert