Zu einem „phantastischen Zeitpunkt” Lehrer geworden

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Sie kommen zu einem phantastischen Zeitpunkt”, meinte Helmut Etschenberg, Kreisdirektor und Schuldezernent des Kreises Aachen, als am Mittwoch 46 neue Grundschullehrerinnen für die Städteregion Aachen offiziell begrüßt wurden.

Vertreter der Schulämter von Stadt und Kreis bereiteten den neuen Lehrkräften im Kreishaus einen herzlichen Empfang und wünschten ihnen „viel Freude an der Ausübung ihres Berufs”.

Schulrätin Ulla Roder betonte, dass die Aufgaben des Lehrers ein Beitrag zur Bildung seien und die neuen Lehrer in ihrer Festanstellung eine entsprechend lange Perspektive hätten, um ihrem Bildungsauftrag gerecht werden zu können.

„Die individuelle Förderung und der Blick auf den einzelnen Menschen sind dabei ungemein wichtig”, sagte sie. Auch sie wünschte den neuen Lehrerinnen einen guten Start in den Beruf, bevor diese vereidigt wurden und ihre Antrittsurkunden entgegennahmen.

Unter den neuen Lehrkräften, die sich auf die Schulen der künftigen Städteregion verteilen, sind auch vier Förderschulkräfte, die in der Stadt Aachen für den gemeinsamen integrativen Unterricht an Grundschulen zuständig sein werden.

Dass der Kreis und die Stadt Aachen die neuen Lehrerinnen erstmals in einer gemeinsamen Veranstaltung begrüßten, wertete Etschenberg als willkommenen Vorboten der Städteregion. Und die Einstellung der neuen Grundschullehrerinnen käme genau zum rechten - eben zu „einem phantastischen” - Zeitpunkt, da sie die positiven Impulse, die das neu eingerichtete Bildungsbüro der Städteregion an das Schulsystem weiterleite, noch verstärkten. Die „Bildungsregion Aachen” bekomme also Verstärkung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert