„Xaver“ verschont Aachener Region

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen/Mulartshütte. Das Orkanstief „Xaver“ hat in der Aachener Region keine großen Schäden angerichtet. Die Polizei zählte von Donnerstagmittag bis Freitagmorgen 32 witterungsbedingte Einsätze. Bis auf einen Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer in Linden-Neusen leicht verletzt wurde, blieb es bei Sachschäden.

Bei den meisten Einsätzen handelte es sich um herabgefallene Äste oder andere Hindernisse, die durch den Wind auf die Straßen geweht worden waren.

Zwischen Mulartsthütte und Lammersdorf wurde die Hahner Straße in der Nacht vorsichtshalber komplett gesperrt, um Unfälle durch herabgefallene Äste zu verhindern. Die Sperrung wurde jedoch am Morgen wieder aufgehoben.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert