Wieder Trickdiebe unterwegs: Polizei warnt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Eine Seniorin ist am Montagnachmittag in der Maxstraße beinahe von Trickdieben bestohlen worden. Die beiden Männer gaben sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus und verschafften sich so Zugang in die Wohnung der Frau.

Gegen 15 Uhr klingelten die vermeintlichen Mitarbeiter an der Wohnungstür. Die Bewohnerin öffnete und gewährte den bislang unbekannten Personen Zutritt. Daraufhin durchsuchte ein Tatverdächtiger die Wohnung, während der andere Betrüger die Frau ablenkte. Als jedoch die Tochter erschien, ergriffen die beiden die Flucht. Laut Polizei kamen sie nicht dazu, etwas zu entwenden.

Die Trickdiebe werden beschrieben als gepflegt wirkende, etwa 30 bis 35-jährige Männer. Einer war ungefähr 1,65 Meter groß, die zweite Person etwa 1,80 Meter. Der größere Mann trug kurzgeschnittenes, dunkles Haar, eine dunkle Hose und eine dunkelblaue Jacke. Sein Komplize war bekleidet mit einer dunklen Kappe und trug eine Brille.

Die Polizei mahnt zur Vorsicht, wenn Fremde in die Wohnung wollen. Man sollte sich grundsätzlich einen Ausweis von Mitarbeitern zeigen lassen und bei der entsprechenden Firma oder Behörde telefonisch nachfragen. Bei Unsicherheit hilft auch ein Notruf bei der Polizei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert