Wer wird Stadtmeister im Hallenfußball?

Von: an
Letzte Aktualisierung:
hallen_bu
Hans Peters (links) hatte die Idee zur Stadtmeisterschaft im Hallenfußball. In Michael Kreitz und Leo Pennings (rechts) fand er tatkräftige Unterstützer. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Manchmal müssen nur ein paar positiv Fußballverrückte zusammensitzen - und eine spannende Idee wird geboren. Diese Idee steht bereits kurz vor der Umsetzung: Die erste Aachener Stadtmeisterschaft im Hallenfußball. Am Samstag, 23. Januar, wird die Premiere für die hiesige Fußballszene angepfiffen.

Die Fans können sich auf zwei Wochen mit spannenden Spielen der lokalen Teams freuen. Die Vorrunde findet statt am Wochenende 23./24. Januar, die Finalrunde am Sonntag, 31. Januar. Gemeinsam mit dem neuen Hallen-Cup am Jahreswechsel bekommt der Hallenfußball so ganz neue Impulse.

Fußballtrainer Frank Küntzeler, seinerzeit noch in Diensten der Aachener Westwacht, hatte beobachtet, dass in zahlreichen Nachbargemeinden längst eine Hallenstadtmeisterschaft mit großem Erfolg ausgerichtet wird. „Warum nicht auch in Aachen?”, fragte er Hans Peters.

Der Fußball-Obmann von Westwacht war direkt Feuer und Flamme und fand in Leo Pennings, Geschäftsführer des VfR Forst, einen Mitstreiter. Als dann noch Westwacht-Urgestein Rudi Hommelsheim und der Forster Wolfgang Klein zusagten, war das Organisationsteam komplett.

„Uns war klar, dass die Wahl der richtigen Sporthalle von entscheidender Bedeutung ist”, schildert Leo Pennings die nächste Hürde - die aber mit der Zusage seitens der Stadt für die Halle Neuköllner Straße schnell genommen war. Als Medienpartner ist unsere Zeitung mit im Boot, die alle wichtigen Informationen im Vorfeld transportieren und selbstverständlich über das Turnier berichten wird.

Prämien für die Jugendarbeit

Auch ein Sponsor war schnell gefunden. Die Sparkasse Aachen signalisierte sofort Bereitschaft - ähnlich wie bei der Fußball-Stadtmeisterschaft im Sommer -, als Hauptsponsor mitzuspielen. Allerdings mit einem Unterschied: Die erspielten Prämien für den Sieger und die Platzierten werden in die Jugendarbeit der Finalisten fließen, um so den Kickernachwuchs zu fördern.

Ähnlich wie das erfolgreiche Turnier im Sommer soll auch der Hallenwettbewerb eine Plattform bilden, auf der sich die jeweils ausrichtenden Vereine präsentieren können. Bislang ist angedacht, dass jeweils zwei Vereine die Ausrichtung in wechselndem Turnus übernehmen. Natürlich wird man bei der Premiere neue Erfahrungen sammeln, neue Fragen werden sich auftun.

Wer gegen wen?

Alle Teilnehmer können aber bereits jetzt einen Termin mit Rotstift in ihren Notizblock schreiben: Am Montag, 28. Dezember, findet um 18 Uhr die Auslosung statt. Dazu lädt der Hauptsponsor Sparkasse Aachen in sein Forum an der Kleinmarschierstraße 11-15 ein.

Zwei Vertreter der Glücksgöttin Fortuna sind bereits gefunden, um die Auslosung vorzunehmen: Toni Geisler vom VfL 05 wird als Senior die Vorrundenpartien ziehen, für die Hauptrunde übernimmt diesen Part Franziska Kreitz, die Tochter des Sparkassen-Gebietsdirektors Andreas Kreitz. Selbstverständlich ist die Auslosung auch eine Gelegenheit, um Fragen zu stellen und Anregungen zum dann vorgestellten Modus zu geben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert